Sicherheit

Polizei-Reiterstaffel stellt sich in Höntrop vor

Die Landesreiterstaffel der Polizei ist derzeit noch in Dortmund und Willich (Bild) angesiedelt.

Die Landesreiterstaffel der Polizei ist derzeit noch in Dortmund und Willich (Bild) angesiedelt.

Foto: Lars Heidrich / Lars Heidrich / FUNKE Foto Services

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wattenscheid-Höntrop. Die Planungen für Neu-, Umbau- und Pflanzarbeiten an der neuen Adresse der Polizei-Reiterstaffel sind im vollen Gange. Die Pferde mit ihren Reiterinnen und Reitern sollen spätestens 2021 ihr neues Domizil auf dem Hof Rüsing in Südpark-Nähe im Bereich Zollstraße/Zeppelindamm beziehen.

Besonders der Wattenscheider Nachbarschaft sollen die Planung für die Umbaumaßnahmen und der Trainingsbetrieb vorgestellt werden: Am 29. Juli (Montag) um 17.30 Uhr lädt die Polizei interessierte Nachbarn zu einer Informationsveranstaltung auf den „Hof Rüsing“ ein.

Dann werden auch Polizeireiterinnen und -reiter mit ihren Pferden und Transportern nach Wattenscheid kommen, um die Arbeit mit den Pferden auf dem weitläufigen Außengelände ihres zukünftigen Standortes zu demonstrieren. Unter der Mail-Adresse pressestelle.bochum@polizei.nrw.de bittet die Polizei bis zum 22. Juli um eine kurze namentliche Anmeldung von interessierten Anwohnern. Im Moment wird außerdem eine Bürgerinformation vorbereitet, die an die Anlieger verteilt wird. Dort sind auch Kontaktadressen aufgeführt.

Die NRW-Reiterstaffel der Polizei wird vor allem bei größeren Veranstaltungen wie Fußballbundesliga-Spielen und bei Demonstrationen eingesetzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben