Angriff

Pfefferspray: Mann attackiert Joggerin und raubt ihr Handy

Eine 33-jährige Joggerin ist von einem Unbekannten angegriffen worden. Zu dem Vorfall kam es in Wattenscheid-Eppendorf.

Eine 33-jährige Joggerin ist von einem Unbekannten angegriffen worden. Zu dem Vorfall kam es in Wattenscheid-Eppendorf.

Foto: dpa

Bochum-Wattenscheid.   Eine Joggerin ist in Wattenscheid von einem Unbekannten mit Pfefferspray angesprüht worden. Danach entwendete der Mann das Handy der 33-Jährigen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit Pfefferspray ist eine Joggerin von einem Unbekannten eingesprüht worden, außerdem entriss der Mann der 33-Jährigen ihr Handy. Die Bochumerin war am Sonntag (12.) gegen 18.50 Uhr auf der Gartenstraße in Eppendorf unterwegs.

Der Unbekannte sprach die Joggerin zunächst unter einem Vorwand an. Kurz darauf griff er die Frau dann an.

Die Polizei sucht nun nach einem "südländisch wirkendem" Mann, der gebrochenes Deutsch spricht. Zum Tatzeitpunkt trug er einen dunklen Kapuzenpullover. Bis zum Eintreffen eines Rettungswagens leisteten Polizisten bei der Joggerin Erste Hilfe. Die 33-Jährige konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Die Polizei bittet unter Tel. 02327/ 963-8405 oder 0234/ 909 -4441 um Hinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben