Kultur

„Mittendrin“ startet in Wattenscheid in die nächste Runde

In der traditionsreichen Wattenscheider Eckkneipe Haus Wiesmann an der Hochstraße soll es rund gehen: „HörBar“ heißt die Veranstaltungsreihe.

In der traditionsreichen Wattenscheider Eckkneipe Haus Wiesmann an der Hochstraße soll es rund gehen: „HörBar“ heißt die Veranstaltungsreihe.

Foto: Gero Helm / Archiv

Wattenscheid-Mitte.  Die Kulturinitiative legt mit „HörBar“ ein neues Veranstaltungsformat im Haus Wiesmann auf. Beginn ist am 28. August mit Lesung und Musik.

„HörBar“ ist ein neues Veranstaltungsformat der Initiative Mittendrin und wird zukünftig in unregelmäßigen Abständen freitags ab 19 Uhr stattfinden. Musik, Geschichten und Gedichte werden in der anheimelnden Atmosphäre im Haus Wiesmann an der Hochstraße 65 präsentiert. Neben dem Programm wird es genug Zeit geben, nette Gespräche zu führen und Leckereien zu probieren.

Start ist am 28. August, 19 Uhr mit einer Lesung. Interessante und humorvolle Geschichten von drei Personen werden eingerahmt und von selbstkomponierter Musik (Indie) von zwei jungen Wattenscheider Musikern mit Gitarre und Cachon.

Aktuelle Nachrichten aus Bochum – jetzt den kostenlosen Newsletter abonnieren

Am 10. Oktober ab 19 Uhr folgen persische Gedichte (übersetzt) und persische Musik begleitet von persischen Häppchen.

Am 23. Oktober ab 19 Uhr gibt es „Plattdeutsche Geschichten“ von und mit Annette Winkelhorst, dazu werden westfälische Tapas. Der Besuch ist kostenlos, da durch den Verfügungsfond, Soziale Stadt/www.wat-bewegen.de gefördert. Um den Hygieneregelungen, Besucherzahl und Abstandsregelung entsprechen zu können, ist eine Anmeldung zum Besuch der HörBar notwendig unter . https://www.waz.de/staedte/wattenscheid/wattenscheider-initiative-mittendrin-will-sesshaft-werden-id227966423.html

Das Haus Wiesmann ist ein Projekt des gemeinnützigen Vereins WatWerk. Die historische Gaststätte soll nach und nach wieder mit Leben gefüllt werden. Näheres dazu unter www.haus-wiesmann.de und auf Facebook.

Weitere Nachrichten aus Wattenscheid und Bochum lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben