Luther-Fest

„Luther-Fest“ rund um die Christuskirche in Günnigfeld

Mittelalterliches Flair, wie zu Luthers Zeiten, herrscht am Wochenende im Kirchgarten rund um die Christuskirche in Günnigfeld.   Foto: ekiwa

Mittelalterliches Flair, wie zu Luthers Zeiten, herrscht am Wochenende im Kirchgarten rund um die Christuskirche in Günnigfeld.   Foto: ekiwa

Wattenscheid.   Mittelalterliches Flair mit den „Freyen Wölfe vom Caternberg“ und den „Rottenfängern“. Dämmerschoppen im Kirchgarten mit Tavernenmusik.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einmal im Jahr lädt die evangelische Kirchengemeinde in Günnigfeld, Parkallee, zum einem großen Fest rund um die Christuskirche ein. Im Jubiläumsjahr der Reformation findet es am kommenden Samstag, 16., und Sonntag, 17. September, als „Luther-Fest“ statt. Dazu passend sorgen unter anderen die „Freyen Wölfe vom Caternberg“ für mittelalterliches Flair. Im Kirchgarten bauen sie ihr Lager auf und halten für Jung und Alt ein vielfältiges mittelalterliches Brimborium bereit.

Los geht es am Samstag um 17 Uhr. Zum gemütlichen Dämmerschoppen im Kirchgarten mit dem bewährten Angebot an Speis’ und Trank werden „Die Rottenfänger“ mit „neumittelalterlicher Tavernenmusik“ für Unterhaltung sorgen.

Für alle Altersgruppen

Das vielfältige Programm für alle Altersgruppen beginnt am Sonntag um 10 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Christuskirche. Er wird unter anderem von den Musical-Kindern der Gemeinde mitgestaltet wird. Sie werden Kostenproben aus dem Musical „Halleluja, Martin Luther“ vortragen, das in voller Länge am darauffolgenden Wochenende (23. und 24.9. jeweils um 15 Uhr) im Wichernhaus aufgeführt wird.

Nach dem Gottesdienst am kommenden Sonntag geht das Fest rund um die Kirche und im Wichernhaus weiter. Neben leckerer Verköstigung werden viele Spiel- und Bastelangebote für Kinder angeboten. Das Günnigfelder Blasorchester und das Mandolinenorchester „Fidelitas“ und weitere musikalische Gäste spielen auf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik