Ostern

Kinder schwärmen zur Ostereier-Suche im Stadtgarten aus

Eifrig schwärmten die kleinen Besucher im Stadtgartens zur Eiersuche aus.

Eifrig schwärmten die kleinen Besucher im Stadtgartens zur Eiersuche aus.

Foto: Ingo Otto

Wattenscheid.   Die Vereine „Zeitfrei“ und „Wattenscheider für Wattenscheid“ verstecken 3000 bunt gefärbte Eier im Park. Die Sammelaktion wird ein großer Erfolg.

Diesmal hat es geklappt: Riesentrubel auf den Wiesen im Stadtgarten und strahlende Kindergesichter, die Ostereieraktion des Vereins „Zeitfrei“ war ein voller Erfolg. Mit Unterstützung der

„Wattenscheider für Wattenscheid“ hatten gut 30 Aktive 3000 Ostereier, sämtlich gestiftet vom Bochumer Kult-Imbiss „Bratwursthäuschen“, auf den Wiesen und in den Rabatten versteckt.

Im vergangenen Jahr war die Enttäuschung bei vielen Kindern zum Auftakt der Aktion an gleicher Stelle noch groß. Denn praktisch schon vor dem geplanten Start hatten schon viele allzu Eifrige zugegriffen und die Eier palettenweise eingesammelt. Die ehrenamtlichen Helfer hatten diesmal einen eigenen Bereich für die Kleinsten bis vier Jahren reserviert und baten die Spaziergänger, die bunten Eier doch möglichst

den Kindern zu überlassen.

Schon morgens ab 7 Uhr hatten sie begonnen, sie im weitläufigen Areal an der Parkstraße zu verstecken. Tatsächlich sammelten sich die Kinder und Eltern, 500 mögen es diesmal wieder gewesen sein, an zentralen Stellen des Wegenetzes, um begeistert um 10 Uhr zum Sammeln auszuschwärmen.

Viel mehr als eine Viertelstunde allerdings haben sie bei der gelungenen zweiten Auflage auch nicht gebraucht. Viele Familien nutzten die Gelegenheit, mit ihren Kleinen noch einen ausgiebigen Spielplatzbesuch zu unternehmen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben