Tradition

Höntroper Kleingärtner ernten wieder für einen guten Zweck

Die Erntegaben sammeln die Aktiven im Kleingartenverein „Vogelsang“ (v.l.) Silvia Döring, Dagmar Buchfink, Traude Zajac, Max Kweseleit und Inge Strang-Mainzer für das Fest im Vereinsheim. Der Verkaufserlös kommt ins Sparschwein und geht an die Essener Kinder-Dialyse.

Die Erntegaben sammeln die Aktiven im Kleingartenverein „Vogelsang“ (v.l.) Silvia Döring, Dagmar Buchfink, Traude Zajac, Max Kweseleit und Inge Strang-Mainzer für das Fest im Vereinsheim. Der Verkaufserlös kommt ins Sparschwein und geht an die Essener Kinder-Dialyse.

Foto: Uli Kolmann

Wattenscheid-Höntrop.  KGV Vogelsang deckt zum Erntedank einen bunter Tisch mit den Früchten aus der Höntroper Anlage. Wieder haben Einbrecher zehn Lauben verwüstet.

Die Tage werden kürzer, die Natur zieht sich langsam zurück, aber für die Kleingärtner in der idyllisch gelegenen Anlage „Vogelsang“, In der Mecklenbecke, heißt das vor allem auch, dass die Erntezeit da ist.

In den gut 100 Parzellen mitten in den Feldern am Rand der Hellwegstadt kommt einiges an Obst und Gemüse zusammen, wie sich gerade wieder beim Erntedankfest im Vereinsheim in der kleinen, grünen Siedlung zeigte. Der Tisch war bunt gedeckt mit den Erträgen, und der Erlös kommt ins Sparschwein. Dieses Mal kamen immerhin wieder 185 Euro zusammen, und weil die Kleingärtner traditionell ein ganzes Jahr sammeln, konnte beim letzten Mal ein Scheck über stattliche 2000 Euro an Professor Büscher für die Kinderdialyse in Essen freuen.

Spenden helfen Essener Kinder-Dialyse

Mit zu der Summe für die Sammlung sollen auch die Spendenrunden bei der Weihnachtsfeier und dem Osterfeuer beitragen, das ist dann öffentlich und wird wieder am Karsamstag um 15 Uhr beginnen. Eine weitere Feier steht außerdem an, denn die eigene Frauengruppe der Kleingärtner besteht im nächsten Jahr schon 50 Jahre und begeht dieses Jubiläum am 7. März, also schon zum beginnenden Frühling.

Einige der Kleingärtner der „ersten Stunde“ in der 1965 gegründeten Anlage können leider ihre Parzellen nicht mehr so recht bewirtschaften, über den Winter werden daher auch wieder einige frei. Sie haben hier alle etwa um die 300 Quadratmeter. Interessierte können sich im Vereinsheim, der Gaststätte Vogelsang, In der Mecklenbecke 12, informieren (Tel. 02327/ 758 30).

Einbrecher verwüsten wieder zehn Lauben

Leider haben die Höntroper Kleingärtner aber auch wieder feststellen müssen, dass sich am Wochenende wieder ungebetene Gäste in den Gärten und vor allem Lauben Zugang verschafft haben. Sie haben vor allem Werkzeug und Maschinen gestohlen und für den Transport offensichtlich sogar die vereinseigenen Schubkarren verwendet. Auch eine Überwachungskamera haben sie gestohlen, die Kleingärtner haben Anzeige erstattet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben