Kirche

Evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid feiert Osterfest

Uwe Gerstenkorn, Beate Bierbaum, Holger Dirks und Monika Vogt mit der Osterkerze von Birgit Büter.

Uwe Gerstenkorn, Beate Bierbaum, Holger Dirks und Monika Vogt mit der Osterkerze von Birgit Büter.

Foto: Rad

Wattenscheid.   Die evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid lädt in der Karwoche zu zahlreichen Veranstaltungen ein. Es gibt über 20 Gottesdienste.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Zusammenkünfte zum Osterfest finden in den Kirchen zwischen Höntrop und Leithe statt – alle Interessierten sind herzlich zu den Treffen eingeladen. Insgesamt werden über 20 Gottesdienste angeboten.

Die evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid startet Gründonnerstag um 18 Uhr mit einem Gottesdienst und einem großen Tischabendmahl mit Pfarrerin Riegas-Chaikowski und Pfarrer Gerstenkorn in der Kreuzkirche in Leithe. „Hier sind alle Gemeindemitglieder ganz herzlich eingeladen“, betonen Holger Dirks und Uwe Gerstenkorn.

Ostersonntag beginnt um 8 Uhr ein Gottesdienst auf dem Friedhof an der Westenfelder Straße 61 mit Pfarrerin Monika Vogt, dann um 9.30 Uhr mit Abendmahl in der Friedenskirche. Der Gottesdienst in der Friedenskirche am Ostermontag um 10 Uhr findet mit einer Bildbetrachtung und anschließendem Frühstück statt.

Auch Taufen in der Osternacht

In der Ostersamstagnacht beginnt der Gottesdienst in Leithe um 23 Uhr – dabei stehen auch Taufen auf dem Programm, ebenso am Ostermontag ab 10 Uhr in der Kreuzkirche Leithe. Ebenfalls einen Ostergottesdienst mit Taufe gibt es am Samstag um 20.30 Uhr in der Christuskirche Günnigfeld.

Etwas ganz Besonderes ist in Höntrop am Ostersonntag in der Früh um 6 Uhr der Ostergottesdienst in der Versöhnungskirche am Preins Feld in Höntrop mit den Pfarrern Dirks und Gerstenkorn. „Zum Sonnenaufgang sind alle Interessierten herzlich eingeladen, daran teilzunehmen“, erklärt Pastor Uwe Gerstenkorn. Jedes Jahr kommen hier über 50 Besucher zusammen. Dann wird auch wieder die Osterkerze entzündet, die gesamte Kirche ist – zur Wiederauferstehung Jesu Christi – stimmungsvoll beleuchtet.

Die größte Gemeinde im Kirchenkreis Wattenscheid-Gelsenkirchen

Seit zwei Jahren gibt es in Wattenscheid die vereinigte evangelische Kirchengemeinde mit mehr als 18.000 Mitgliedern. „Das ist die größte Gemeinde im Kirchenkreis Wattenscheid-Gelsenkirchen“, sagt Pfarrer Holger Dirks. Grund für die Zusammenlegung der vier Kirchengemeinden Höntrop, Günnigfeld, Leithe und Wattenscheid war 2017: Es galt Kräfte zu bündeln, Synergien zu schaffen und damit auch Geld einzusparen. Vorteil des gemeinsamen, zentralen Gemeindebüros sei auch, dass „wir mehr Öffnungszeiten anbieten können als bisher“, so Pfarrer Uwe Gerstenkorn.

Das gemeinsame Pfarrbüro ist seitdem am Alten Markt im neuen evangelischen Gemeindezentrum Alte Kirche angesiedelt. Weitere Infos unter www.e-ki-wa.de


>>> Vier Kirchengemeinden schlossen sich zusammen

Beschlossene Sache war der Zusammenschluss der vier evangelischen Kirchengemeinden Höntrop, Wattenscheid, Günnigfeld und Leithe im Jahr 2017. Die Vereinigung wurde Pfingsten 2017, am 4. Juni, mit einem großen Gottesdienst gefeiert.

Viel galt es bis dahin abzuklären. Die vier Presbyterien hatten sich damals schon im Vorfeld auf einen neuen, gemeinsamen Namen geeinigt: Alle vier Gemeinden heißen seitdem „Evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben