Gesundheitsmesse

Die Gesundheitsmesse in Wattenscheid bietet viele Aktionen

Anna Lottermoser (l.), Stadtteilmanagement, und Teresa Deckert, City-Managerin, werben für die Gesundheitsmesse im Gertrudiscenter.. Foto:Gero Helm

Anna Lottermoser (l.), Stadtteilmanagement, und Teresa Deckert, City-Managerin, werben für die Gesundheitsmesse im Gertrudiscenter.. Foto:Gero Helm

Wattenscheid-Mitte.   Im Gertrudiscenter stellen sich Dienstleister aus dem Gesundheitswesen vor. Blutdruckmessung, Hörtest und viele Info erwarten die Besucher.

Die Wattenscheider Gesundheitswochen laufen auf Hochtouren. An der nunmehr zweiten Auflage beteiligen sich die Akteure und Anbieter mit etwa 30 Veranstaltungen. Durch eine Gesundheitsmesse wird das Rahmenprogramm bereichert. Die Messe findet am Freitag, 17. Mai, in der Zeit von 11 bis 14 Uhr hauptsächlich im Erd- und Untergeschoss des Gertrudiscenters statt. Anna Lottermoser, Stadtteilmanagement und Koordinatorin der Gesundheitsmesse, und City-Managerin Teresa Deckert: „Auch in den Obergeschossen wird es Informationen geben.“ Die 18 Aussteller, sieben darunter, die ihre Praxis oder ihr Ladenlokal im Gertrudiscenter haben, und elf externe Aussteller präsentieren sich auf der Gesundheitsmesse.

Die Praxen informieren über ihr Angebot. Ein Bewegungsparcours für Kinder, Venenmessung, ein Hör-Schnelltest oder Blutdruckmessung erwartet die Besucher. Rollstühle können ausprobiert werden, Rheuma-Technik und auch ein Fitness-Programm für Senioren werden vorgestellt.

Extra Wochenmarkttag gewählt

Anna Lottermoser: „Die Idee dazu kam von den Akteuren selbst. Das Management des Gertrudiscenters beteiligt sich, stellt die Räume und auch Material, etwa Stehtische, zur Verfügung.“ Und: „Wir haben extra einen Wochenmarkttag ausgewählt, damit möglichst viele Leute kommen und teilnehmen können.“

Ein guter Teil des in Wattenscheid verfügbaren, gesundheitlichen Dienstleistungssektors wird sich präsentieren, ob Krankenkasse oder Physiotherapeuten oder auch Fachärzte. Das Spielwarengeschäft „Kleine Raupe“ ist in der Bücherei (erstes Obergeschoss) präsent. Hier können Kinder, gemeinsam mit ihren Eltern, Schultornister ausprobieren, testen und sich fachkundig beraten lassen.

Anna Lottermoser: „Diese Gesundheitsmesse kommt unserem Ziel, möglichst viele Informationen und Angebote möglichst breit zu streuen, sehr entgegen.“

Mit in das Gesundheitswochen-Programm aufgenommen worden ist das Familienfest „Spiel mit!“ am 19. Mai von 14 bis 18 Uhr auf dem Brachgelände an der Swidbertstraße, das im Rahmen des Projekts „Klassenzimmer für alle“ gestaltet wird. Verschiedene Spielstationen zum Mitmachen stehen bereit.

Ebenfalls auf dieser Freifläche findet am 26. Mai das Sonntagspicknick unter dem Motto „Vielfalt testen, gemeinsam schmeckt es am besten“ statt. Die Gesundheitswochen enden mit dem Abschlussfest am Freitag, 24. Mai, von 15 bis 18 Uhr im Stadtgarten. Ausrichter sind Stadtsportbund und Falken.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben