21. Eppendorfer Drachentanz

Bunte Drachen tanzen und die Kindern feiern ihr Fest

Bekannte und unbekannte Flugobjekte werden beim Drachentanz in die Lüfte steigen. Foto:Gero Helm

Bekannte und unbekannte Flugobjekte werden beim Drachentanz in die Lüfte steigen. Foto:Gero Helm

Eppendorf.   Eppendorfer Heimatverein legt Windvogel-Festival und Aktionstag für die Kleinen erstmals zusammen. Zwei Tage Programm hinter der Museumsscheune.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Längst etabliert – und doch in diesem Jahr einmal ganz anders: der Drachentanz in Eppendorf. Das beliebte Spektakel der bunten Windvögel wird mit dem Kinderfest zusammengelegt. So hat es der Eppendorfer Heimatverein (EHV) beschlossen. Am 18. und 19. August steigen auf der Wiese am Sportplatz hinter der Museumsscheune an der Engelsburger Straße gleich zwei Tage lang die bunten Drachen in die Weiten des Himmels. „Weil Kinder besonders viel Spaß an den Drachen haben und auch selbst welche bauen können, haben wir das Kinderfest auf den Sonntag gelegt. Es findet an gleicher Stelle statt“, sagt Gerd Robok vom EHV.

Los geht’s am Samstag (18.) um 13 Uhr. Angekündigt haben sich nicht nur Drachenfreunde aus Deutschland. Auch aus Belgien, Holland und Dänemark reisen Fans der bunten Flugobjekte an. Laut Robok haben sich über 60 Drachenfliegerfans angekündigt. Als Stammgast und Moderator der gesamten Veranstaltung ist wieder der Verein „Höhenwahn“ aus dem Münsterland präsent. Das Programm indes haben Inga und Christian Schreiber vom EHV geplant. Ein kleiner Drachenladen ist vor Ort, der Zubehör verkauft, aber auch Tipps und Tricks verrät – kostenlos.

Eventuell Feuerwerk

Am Samstagabend soll, „wenn es das Wetter zulässt“, so Robok, „ein Höhenfeuerwerk gezündet werden“. Er räumt aber ein, dass das Feuerwerk aus Sicherheitsgründen auch kurzfristig abgesagt werden könnte.

Und was wäre ein Drachentanz-Festival ohne den Nachtflug? In den späten Samstagnachtstunden – nach dem Feuerwerk – sollen wieder beleuchtete oder phosphorisierte Windvögel in den Nachthimmel aufsteigen.

Start mit offenem Fliegen

Am Sonntag beginnt das Fest vormittags um 10 Uhr mit einem „offenen Fliegen“ für jedermann. Am Nachmittag, von 14 bis 17 Uhr, kommen vor allem die Kinder auf ihre Kosten. Die Clowns „Beppo und Beppi“ begleiten und beleben das Kinderfest. Eine mobile Kletterwand von 40 Quadratmeter Ausmaß wird geboten. Das Spielmobil ist geordert und eine Hüpfburg sorgt für Spaß. Auch Kinderschminken wird angeboten. Robok: „Am Bastelstand können sich die Kinder ihren eigenen Drachen bauen.“ Außerdem gibt’s eine Kinder-Cocktail-Bar. Waffeln, Steaks und Bratwurst vom Grill und Pommes sowie Getränkestände garantieren die Versorgung der Besucher.

Die Freiwilligen Feuerwehren Eppendorf und Heide sind ebenfalls am Start, „zur Sicherheit“, so Robok, „aber bestimmt auch mit Spritzwand für die Kinder“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben