Blaulicht

Bande überfällt 42-jährigen Mann kurz nach Mitternacht

Foto: Ingo Otto

Wattenscheid.   Hinter der Pestalozzi-Realschule wurde Wattenscheider angesprochen und geschubst. Opfer fiel zu Boden. Handy und Bargeld gestohlen.

Einen brutalen Straßenraub meldet die Polizei kurz nach Mitternacht auf Sonntag, um 00.40 Uhr, vom Schülerweg 12. Dort, in der Nähe der Pestalozzi-Realschule, wurde ein 42-jähriger Wattenscheider von noch nicht ermittelten fremden Personen angesprochen und geschubst. Als der Mann zu Boden fiel, griff einer der Täter in dessen Hosentasche und nahm dem Mann das Handy sowie Bargeld aus dessen Portemonnaie weg.

Die vier großen, schlanken, ausländisch wirkenden Männer liefen in Richtung Hochstraße weg, als eine Zeugin aus dem Fenster schaute. Alle Straßenräuber waren mit Jeanshosen bekleidet. Einer trug eine rote und ein anderer eine schwarze Basecap. Der Wattenscheider überstand den Überfall unverletzt und benötigte keine ärztliche Hilfe.

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise und fragt, wer weitere Beobachtungen gemacht hat? Das Wattenscheider Regionalkommissariat (KK 34) hat die Ermittlungen aufgenommen und ist unter der Rufnummer 02327/963-8405 (0234/909-4441 außerhalb de

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik