Buntes

Axel Schäfer holt Praktikum am Olympia-Stützpunkt nach

Der Bundestagsabgeordnete Axel Schäfer (SPD) verlegt mit Hausmeister Christian Tzscheppan im Olympiastützpunkt an der Lohrheide Bodenmatten, damit die Sportlerinnen Hanna Meinikmann und Julia Ritter trainieren können. Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Der Bundestagsabgeordnete Axel Schäfer (SPD) verlegt mit Hausmeister Christian Tzscheppan im Olympiastützpunkt an der Lohrheide Bodenmatten, damit die Sportlerinnen Hanna Meinikmann und Julia Ritter trainieren können. Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Sein 24. Praktikum absolviert der SPD-Bundestagsabgeordnete Axel Schäfer im Olympiastützpunkt Wattenscheid und trifft die Athletinnen des TV 01

Das „A und O“ kann er jetzt streichen, von „Altenpflege“ bis „Olympiastützpunkt“ hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Axel Schäfer nach 24 Stationen in ebenso vielen Jahren über ein Praktikum in viele Bereiche des öffentlichen Lebens und Bochumer Unternehmen „hineingeschnuppert“. Wobei die fünf Tage im Teilzeitinternat, der Verwaltung, Mensa und vor allem im Trainingsbereich an der Lohrheide mit zu den spannendsten für den bekennenden Leichtathletik-Fan gehören dürften. „Die sind alle unheimlich nett hier“ lautete sein Fazit. Das Praktikum in Wattenscheid hatte Schäfer nachholen müssen, weil die Leichtathletik-DM im Sommer unter Corona-Bedingungen im engsten Rahmen durchgeführt wurde.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben