Bochum-Wattenscheid. Die alte Pilgerkapelle St. Bartholomäus am Wattenscheider Hellweg wurde verwüstet. Sie ist nun geschlossen. Die Polizei Bochum bittet um Hinweise

Für Entsetzen sorgt der Vandalismus in der Pilgerkapelle St. Bartholomäus am Wattenscheider Hellweg in Bochum-Wattenscheid. „Unbekannte haben die Gitter aufgebrochen, den Innenraum verwüstet und den Opferstock gestohlen mit wenigen Euro Inhalt“, berichtet Pastoralreferent Ralf Tietmeyer.

Auch interessant

Anzeige bei der Polizei Bochum

Die katholische Kirchengemeinde Wattenscheid hat bei der Polizei Bochum Anzeige erstattet, sie bittet um Hinweise. Die Kapelle – sie liegt am Jakobspilgerweg – wurde nach dem Vorfall erstmal geschlossen. Sonst ist die Pilgerkapelle, neben der Wattenscheider Traditions-Gaststätte Kümmel Kopp gelegen, tagsüber geöffnet für alle Menschen, die in einem Buch auch ihre Hoffnungen und Wünsche aufschreiben können.