Polizei

53-Jähriger auf Saarlandstraße überfallen

Foto: Thomas Nitsche

wattenscheid.   Ein 53-Jähriger ist nachts an der Saarlandstraße 4 überfallen worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Er ging dort am Samstag, 10. Juni, um 2.10 Uhr entlang, als es auf offener Straße unvermittelt zu einer vehementen Rangelei mit zwei Unbekannten kam.

Während der körperlichen Auseinandersetzung wehrte sich das Überfallopfer nach Leibeskräften und konnte das Duo – ohne Beute – in die Flucht treiben.

Einer der Räuber wurde dabei möglicherweise durch einen Schlag ins Gesicht verletzt. Auch der 53-Jährige wurde durch einen Stoß gegen eine Hauswand verletzt und trug außerdem eine oberflächliche Verletzung am Unterarm davon – einer der Täter führte ein Messer mit sich. All dies gab der 53-Jährige auf der Polizeiwache zu Protokoll und wurde von dort aus zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

Die noch nicht ermittelten Kriminellen sind ungefähr 190 cm groß, etwa 30 Jahre alt und waren mit Jeans und T-Shirt bekleidet. Einer der Männer ist recht schlank, der zweite etwas stabiler, wobei einer auffallend neongelbe Turnschuhe trug.

Die Fahndung im Nahbereich verlief negativ. Das Wattenscheider Regionalkommissariat (KK 34) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 02327/963-8405 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Täter- und Zeugenhinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik