Tierquälerei

Lüftung abgestellt - 900 Ferkel ersticken in Schweinestall

Weil Unbekannte die Lüftung abgeschaltet haben, sind etwa 900 Ferkel in einem Schweinestall in Geseke erstickt.

Weil Unbekannte die Lüftung abgeschaltet haben, sind etwa 900 Ferkel in einem Schweinestall in Geseke erstickt.

Foto: Jens Büttner/dpa

geseke.   Unbekannte schalten die Lüftungsanlage eines Schweinestalls in Geseke ab. Die etwa 900 Ferkel darin ersticken elendig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unbekannte Täter sollen für den Erstickungstod von etwa 900 Ferkeln auf einem Hof in Geseke verantwortlich sein.

Wie die Polizei mitteilte, sei die elektrische Lüftungsanlage des Schweinestalls so manipuliert worden, dass sie schließlich außer Betrieb gesetzt wurde.

Ferkel waren elf Wochen alt

Aufgrund der mangelnden Zuluft erstickten die 900 jungen Tiere, die sich im Stall befanden. Sie waren etwa elf Wochen alt.

Das Kreisveterinäramt und die Polizei wurden über den Vorfall informiert. Die Ermittler suchen Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Amtsstraße gesehen haben. Sie bitten um Hinweise unter 02941 91000 . (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben