Ursache unklar

Wesel-Datteln-Kanal: Zwei Schiffe stoßen frontal zusammen

Den Namen des Schiffes hat die Polizei unkenntlich gemacht. Das Tankschiff wurde stark beschädigt. Zum Glück hatte es keine Ladung an Bord.

Den Namen des Schiffes hat die Polizei unkenntlich gemacht. Das Tankschiff wurde stark beschädigt. Zum Glück hatte es keine Ladung an Bord.

Foto: Wasserschutzpolizei Duisburg

Marl.  Leeres Tankmotorschiff kollidiert auf dem Wesel-Datteln-Kanal mit einem Gütermotorschiff. Tankschiff wird auf zwei Metern Länge aufgeschlitzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf dem Wesel-Datteln-Kanal bei Marl sind am Dienstag zwei Binnenschiffe frontal zusammengestoßen. Ein leeres, Richtung Rhein fahrendes Tankmotorschiff sei mit einem Gütermotorschiff kollidiert, berichtete die Wasserschutzpolizei Duisburg am Mittwoch. Dieses war mit Kohle beladen. Das Tankschiff wurde auf einer Länge von zwei Metern aufgeschlitzt. Der Unfall ereignete sich in den Morgenstunden.

Mehrere Bauteile des Schiffsrumpfes wurden dabei nach innen eingeknickt. Auch am Bug entstanden mehrere Risse. Das Schiff durfte bis zur nächsten Werft weiterfahren. Über Beschädigungen an dem anderen Schiff wurde nichts bekannt. Die Unfallursache ist unklar und wird jetzt ermittelt. Verletzt wurde niemand. (mit dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben