Unglück im Stadtpark

Waltroper (63) von Notärzten reanimiert

Der Moselbachteich in Waltrop. Hier geschah das Unglück.

Der Moselbachteich in Waltrop. Hier geschah das Unglück.

Foto: Andreas Kalthoff

Waltrop.  Leblos und mit dem Körper halb im Moselbachteich soll ein 63-jähriger Waltroper gelegen haben, als er am Mittwochabend gegen 20.20 Uhr von einem Passanten gefunden wurde. So schildert die Polizei die Situation. Der sofort eingeleitete Rettungseinsatz hat den 63-Jährigen zunächst erfolgreich ins Leben zurück geholt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sein Zustand sei aber kritisch, sagt Polizeisprecherin Ramona Hörst auf Nachfrage unserer Redaktion. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, vermag die Polizei noch nicht zu sagen. Jedoch: Auf ein Verbrechen deute zunächst einmal nichts hin, sagt Hörst.

Auch ein Rettungshubschrauber, der im Stadtpark landete, kam gestern Abend zum Einsatz. Der Notarzt aus Waltrop und der des Rettungshubschraubers haben den Mann nach ersten Erkenntissen gemeinsam mit der Rettungswagenbesatzung aus Castrop-Rauxel wiederbelebt und in eine Klinik nach Dortmund gefahren.

Sobald es Neuigkeiten gibt, berichten wir an dieser Stelle.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik