Ungewöhnliches Konzert

Sternsekunden auf der Orgel

Dr. Hans-Joachim Heßler lud zu "Sternsekunden" auf der historischen Faust-Orgel der Pauluskirche ein. Foto. Jürgen Wolter

Dr. Hans-Joachim Heßler lud zu "Sternsekunden" auf der historischen Faust-Orgel der Pauluskirche ein. Foto. Jürgen Wolter

'marl.  Mit seinen Sternsekunden bracht er die ehrwürdige Faust-Orgel der Hülser Pauluskirche zum Leuchten: Dr. Hans-Joachim Heßler lotete die Möglichkeiten des pneumatisch betriebenen Instruments mit einem adventlichen Konzert aus.

Die Pauluskirche wird im nächsten Jahr 100 Jahre alt, die romantische Faust-Orgel ebenfalls. "Es ist schon etwas Besonderes, auf diesem Instrument zu spielen", sagte Hans-Joachim Heßler in Hüls. "Es hat einen wunderbar weichen und warmen Klang. Durch die ungewöhnliche Technik spricht es leicht verzögert an, darauf muss man sich beim Spiel einstellen."

Das Konzert in der Pauluskirche blieb fernab von bekannten adventlichen Liedern, vielmehr lud Heßler die leider nicht sehr zahlreich erschienenen Zuhörer ein auf eine abwechslungsreiche Reise zu den Sternschnuppen und wieder zurück in irdische Dimensionen. Durch das ganze Konzert streute er seine "Sternsekunden", kurze musikalische Momente, die die Sternbilder symbolisieren, meist nur ein Klangaugenblick von weniger als einer Minute.

Die meisten Stücke des Abends waren allerdings Eigenkompositionen von Hans-Joachim Heßler, der 1968 in Recklinghausen geboren wurde und als musikalischer Grenzgänger im Bereich der Orgel- und Klaviermusik gelten kann.

Moderne Musik mit Jazzelementen ist ebenso sein Thema wie romantische und auch postmoderne Orgelmusik. Allein 80 Orgelwerke hat er komponiert, ist aber auch als Mitglied der Ab-Art-Ensembles weltweit aufgetreten.
Das hundertjährige Jubiläum der Kirche wird im nächsten Jahr mit einem Festprogramm gefeiert. "Da auch die Orgel dann hundert Jahre alt wird, werden wir uns auch dazu ein musikalisches Event einfallen lassen", sagte Pfarrer Roland Wanke zu Beginn des Konzerts.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben