Grundschüler verschenken Spielzeug

Freude zu Weihnachten

Beim Geschenkeeinpacken hatten auch die Kinder der OGS der Martin Buber Schule viel Spaß.

Foto: Jürgen Wolter

Beim Geschenkeeinpacken hatten auch die Kinder der OGS der Martin Buber Schule viel Spaß. Foto: Jürgen Wolter

Marl.  Die kleine Befin weiß noch genau, wie schön das Gefühl war, als sie nach der Flucht aus Syrien ein paar Spielsachen geschenkt bekam. Das Mädchen aus der vierten Klasse der Martin-Buber-Schule und ihre Schulkameraden machen es jetzt genauso. Die Grundschüler verpacken Spielzeug, das sie nicht mehr brauchen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vor zwei Jahren bin ich aus Syrien nach Deutschland gekommen", erzählt Befin in fließendem Deutsch. Sie erinnert sich: "Damals habe ich auch Spielsachen geschenkt bekommen, das fand ich ganz toll. Deshalb möchte ich, dass auch die Kinder, die jetzt hier ankommen, Spielsachen bekommen".

Unter der Federführung der Offenen Ganztagsbetreuung unter Leitung von Viola Stegemann und der Schulsozialarbeiterin (Michelle Selina Diedrichs) packen die Schülerinnen und Schüler Geschenke ein, die im Rahmen einer Weihnachtsfeier an der Flüchtlingsunterkunft an der Victoriastraße am 7. Dezember verteilt werden sollen. Unser Videobeitrag: