Kommunalpolitik

CDU trauert um Ratsherrn Horst Bachmajer

CDU-Ratsherr Horst Bachmajer ist im Alter von 70 Jahren verstorben.

Foto: Privat

CDU-Ratsherr Horst Bachmajer ist im Alter von 70 Jahren verstorben.

Recklinghausen.  Überraschend ist der CDU-Ratsherr Horst Bachmajer am vergangenen Freitag im Alter von 70 Jahren verstorben. Der Suderwicher Kommunalpolitiker galt über Jahre als einer der Aktivposten in der Union.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

"Das ist für die Fraktion und die Partei ein riesiger Verlust. Wir sind wirklich alle geschockt", sagte CDU-Chef Benno Portmann. Bachmajer hatte noch am Montag vergangener Woche an der letzten Ratssitzung des Jahres teilgenommen und war am Dienstag auch bei der Sitzung des Parteivorstandes. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag erlag er dann im Krankenhaus einem Herzinfarkt.
Bachmajer nahm sein Amt als Vertreter der Bürgerschaft stets sehr ernst, gehörte ohne Frage zu den ganz fleißigen Ratsmitgliedern. Er war nicht nur in der CDU engagiert, sondern auch in der KAB, bei den Schützen und im Verkehrsverein Suderwich/Essel.
"Mich hat die Nachricht sehr betroffen gemacht. Horst Bachmajer hat sich um die Stadt verdient gemacht. Er war die Zuverlässigkeit in Person und wurden nicht zuletzt wegen seiner menschlichen Art von den Bürgern geschätzt. Mir hat vor allem imponiert, dass er auf den unterschiedlichen Ebenen, auf denen er engagiert war, stets um Ausgleich bemüht war", würdigte auch Bürgermeister Christoph Tesche gestern den Verstorbenen.Für Bachmajer wird möglicherweise dessen Sohn Matthias in den Rat aufrücken. Will dieser das Mandat nicht wahrnehmen, käme Thomas Walder (OV Ost) zum Zuge.
Die Beisetzung von Horst Bachmajer findet am kommenden Freitag nach einem Gottesdienst in der St.-Johannes-Kirche, der um 10 Uhr beginnt, auf dem Friedhof in Suderwich statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik