An der Erlöserkirche

Betrunkener Falschparker hat keinen Führerschein

Herten.  Da kam einiges zusammen: Weil ein Auto eine Feuerwehrzufahrt blockierte, wurde am Mittwochabend (6.12.) gegen 18.45 Uhr die Polizei zur Erlöserkirche an der Ewaldstraße gerufen. Dort fanden die Beamten dann auch gleich mehrere Flaschen Alkohol, einen Betrunkenen ohne Führerschein und einen Wagen ohne Versicherung vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das geparkte Auto sorgte auch dafür, dass die Besucher der Kirche nicht mehr vom Parkplatz herunter kamen. Die Beamten fanden daraufhin gleich mehrere Flaschen Bier und eine noch halb volle Wodka-Flasche in dem Auto. Darüber hinaus war das Fahrzeug insgesamt in einem schlechten Zustand.

Wenig später griffen die Beamten dann auch den mutmaßlichen Fahrer in der Nähe des Wagens auf. Weil dieser offensichtlich betrunken war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

In diesem Zusammenhang stellte sich heraus, dass der 48-jährige Hertener keinen Führerschein besaß und zudem der Versicherungsschutz für das Auto abgelaufen war. Dementsprechend wurde der Wagen daraufhin abgeschleppt und "entstempelt". Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik