Verkehr

Sperrung der A2 im Kreuz Recklinghausen aufgehoben

Bereits im März 2017 war das Kreuz Recklinghausen gesperrt worden.

Bereits im März 2017 war das Kreuz Recklinghausen gesperrt worden.

Foto: Oliver Mengedoht

Recklinghausen.  Die Sperrung im Kreuz Recklinghausen wurde früher aufgehoben als geplant. Für den Einsatz von Brückenteilen war die A2 am Wochenende dicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Sperrung der A2 im Kreuz Recklinghausen ist am Sonntagabend wieder aufgehoben worden - rund zehn Stunden früher als geplant.

Für den Einsatz von Brückenteilen war die Autobahn in Höhe des Kreuzes zur A43 in beide Richtungen seit Freitagabend 20 Uhr gesperrt. Eigentlich sollte sie erst am frühen Montagmorgen 5 Uhr wieder freigegeben werden.

Die seit Jahren überlastete Strecke zwischen Marl und Witten soll von je zwei auf drei Spuren in beide Richtungen erweitert werden. Begonnen wurde 2014 zwischen Recklinghausen und dem Rhein-Herne-Kanal.

Während der Bauzeit auf der insgesamt 28 Kilometer langen Strecke müssen Autofahrer immer wieder an Baustellen verengte Fahrspuren in Kauf nehmen. Für bestimmte Bauvorhaben werden auch Sperrungen notwendig. In diesem Fall geht es um riesige Stahlteile für eine neue Brücke im Kreuz. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben