Verkehr

Velberter Polizei sucht Frau, die Schülerin angefahren hat

Die Velberter Polizei sucht Zeugen für den Unfall.

Die Velberter Polizei sucht Zeugen für den Unfall.

Foto: Oliver Mengedoht / Oliver Mengedoht / FUNKE Foto ServicesOliver Mengedoht / FUNKE Foto Se

Velbert.  Die Unfallfahrerin brachte das Kind anschließend zur Schule. Erst am Nachmittag zeigte das Kind seinen Eltern die leichten Verletzungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Velberter Polizei sucht eine Frau, die am Montagmorgen gegen 8 Uhr eine Schülerin in der Nähe der Grundschule Bergische Straße angefahren hat.

Nach dem Stand bisheriger Erkenntnisse wurde eine neunjährige Grundschülerin in unmittelbarer Nähe der Schule von einem angeblich bronzefarbenen PKW angefahren, der von einer noch nicht identifizierten Frau gesteuert wurde. Diese kümmerte sich nach dem Unfall sofort um das Kind, brachte es in die Schule und fragte dabei mehrfach, ob es verletzt sei. Als das Kind dieses mehrfach verneinte, entfernte sich die PKW-Fahrerin ohne Angaben ihrer Personalien.

Polizei bittet Zeugen, sich zu melden

Nach bisherigen Erkenntnissen könnte die Unbekannte jedoch selber ein eigenes Kind in die Grundschule gebracht haben, als es zum Unfall kam. Erst nach Schulschluss und Rückkehr der Schülerin nach Hause, wurde die Neunjährige von ihren Eltern in ärztliche Behandlung gebracht. Dort wurden leichte Verletzungen diagnostiziert und ambulant behandelt. Erst am späteren Abend, gegen 19.30 Uhr, wurde der Unfall dann der Velberter Polizei angezeigt.

Bisher liegen der Velberter Polizei keine konkreteren Hinweise zur Identität der noch unbekannten PKW-Fahrerin vor. Auch die eigentlichen Abläufe, die zum Unfall führten, sind aktuell noch nicht geklärt. Die Polizei bittet deshalb die Gesuchte, sich bei der Velberter Polizei, Telefon 02051 / 946-6110, zu melden. Gleiches gilt aber auch für Zeugen des Unfalles.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben