Musik

Velberter Metal-Band veröffentlicht ihre erste CD

Social Breakdown

Social Breakdown

Foto: Social Breakdown

Velbert.   Social Breakdown lädt zur Release-Party nach Wülfrath ein. Die Jungs machen nicht nur mit Leidenschaft Musik zusammen, sie sind auch Freunde.

Sie sind schon seit Ewigkeiten Freunde und machen auch noch zusammen Musik: Die Velberter Metal Band Social Breakdown hat ihre erste CD rausgebracht und stellt sie am Samstag, 9. Februar, im Wülfrather WüRG vor.

Die Freunde Antoine St. Martin (Gitarre), Luis Buß (Gesang), Jonathan Wordel (Bass) und David Maurer (Schlagzeug) haben gemeinsam mit einem weiteren Freund ihre Band im Sommer 2015 gegründet. „Wir haben einfach beschlossen, zusammen Musik zu machen“, berichtet Antoine. „Meine Mutter hatte einen Bass, den hatte auch ein weiterer Freund, ein dritter hatte ein Schlaginstrument“, so der Student weiter. Ein Instrument spielen konnten sie anfangs noch nicht. „Das haben wir uns alles selbst beigebracht.“ Nach einem Krach trennte sich einer der Freunde, und 2017 stieß dann Vincent Kuhlen zu Social Breakdown, auch er spielt Gitarre.

„Man braucht schon eine gewisse Leidenschaft für Musik“

Die Musiker haben unermüdlich geübt, jetzt beherrschen sie ihre Instrumente. „Man braucht schon eine gewissen Leidenschaft für Musik. Denn das Üben ist für mich kein Üben, ich habe einfach Lust zu spielen, und so spiele ich“, sagt Antoine. Vincent pflichtet ihm bei: „Ja, es ist eine Leidenschaft.“ Immer noch probieren sie viel aus, bis ein Song richtig sitzt.

Während die fünf Schüler und Studenten im Alter von 17 bis 21 Jahren schon zahlreiche Auftritte, unter anderem im Heiligenhauser Club, in Hilden und in einigen Szenelokalen in Wuppertal absolviert haben, ist „Snø“ (schwedisch für Schnee) ihre erste CD.

Härterer Sound

Ausschließlich selbst geschriebene Songs finden sich darauf. Ihre Musik ist eher für Menschen, die härteren Sound bevorzugen, und es geht oft etwas lauter zu. Vor rund einem halben Jahr haben die Jungs angefangen, an der Scheibe zu arbeiten, das letzte Lied ist erst vor rund drei Wochen fertig geworden. Die CD gibt es überall dort zu kaufen, wo Social Breakdown auftritt und ab Montag auch bei Schallowetz auf der Friedrichstraße.

Außerdem ist die Band dann demnächst auf den üblichen Streaming Diensten zu hören. Ein Provider ermöglicht ihnen den Zugang. Wer sich jetzt schon mal einen Eindruck verschaffen möchte: Auch auf Youtube gibt es einen Song.

Große Party am Samstag geplant

Die große Release-Party steigt am kommenden Samstag ab 19 Uhr im Wülfrather WüRG, Hammerstein 5 (Am Zeittunnel). Mit dabei sind zwei weitere Bands, die auch ihre neuen Scheiben vorstellen. Der Eintritt kostet 6 Euro an der Abendkasse.

Bei der Wülfrather Rockmusiker-Gemeinschaft (WüRG) haben die Velberter auch ihren eigenen Proberaum . „Das ist viel wert“, sagt Antoine St. Martin. Die jungen Metaller wünschen sich weitere Auftritte. „Wir treten überall da auf, wo man uns haben will“, so Vincent Kuhlen. Und auch unter der Woche sind die Fünf für einen Gig zu haben.

>>DIE WÜLFRATHER ROCKMUSIKER-GEMEINSCHAFT

  • Die WüRG, die Wülfrather Rockmusiker-Gemeinschaft, ist eine Vereinigung von (Rock-)Musikern und Nichtmusikern aus Wülfrath und Umgebung. Sie dient vornehmlich zur Vernetzung der Wülfrather Musikszene und Aktivitäten, der musikalischen Jugendförderung und Durchführung kultureller Veranstaltungen.
  • Immer am letzten Mittwoch im Monat findet die offene Bühne der WüRG „Jetzrocktashaus“ im WüRG-Haus statt. Hier kann sich jeder, egal ob Band, Duo oder Einzelmusiker, Rock, Heavy-Metal, Folk, Punk o.ä. auf der Bühne präsentieren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben