Alarm

Velberter Feuerwehr zu Einsatz auf der Forststraße gerufen

Auch ein Rettungswagen wurde bei dem Einsatz an der Forststraße gerufen – zum Glück wurde er aber nicht gebraucht (Symbolbild).

Auch ein Rettungswagen wurde bei dem Einsatz an der Forststraße gerufen – zum Glück wurde er aber nicht gebraucht (Symbolbild).

Foto: Polizei Mettmann

Velbert-Mitte.  Wegen eines vermeintlichen Kellerbrands rückten in Velbert zwei Löschzüge aus. Zum Glück war es aber dann doch nicht so schlimm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem Einsatz auf der Forststraße ist die Feuerwehr am Sonntagnachmittag, 8. Dezember, gerufen worden. Dabei war gegen 15.32 Uhr ein Kellerbrand gemeldet worden. Sowohl die hauptamtliche als auch die freiwillige Feuerwehr rückten mit jeweils einem Löschzug aus, auch ein Rettungswagen war im Einsatz.

Lediglich leichte Geruchs- und Rauchentwicklung

Vor Ort angekommen stellten die Kräfte aber lediglich eine leichte Geruchs- und Rauchentwicklung fest, deren Ursache auch nicht mehr zu lokalisieren war. Recht schnell darauf konnte die Wehr dann wieder abrücken. Während des Einsatzes versperrten die Feuerwehrwagen kurzfristig die Durchfahrt entlang der Forststraße

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben