Kriminalität

Velbert: Wieder wurden Müllcontainer angezündet

Due Velberter Feuerwehr musste erneut zu Containerbränden ausrücken.

Due Velberter Feuerwehr musste erneut zu Containerbränden ausrücken.

Foto: Feuerwehr Velbert

Velbert.  Die Velberter Polizei geht auch diesmal von Brandstiftung aus. Es werden Zeugen für den Brand auf dem Gesamtschulparkplatz gesucht.

Wieder haben Müllcontainer in Velbert gebrannt: In der Nacht zu Samstag (19. September) wurden die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zu mehreren brennenden Behältern auf einem Parkplatz an der Poststraße in Velbert gerufen. Auch mehrere Zeitschriften, die in einer nahe gelegenen Bushaltestelle abgelegt waren, brannten.

Gegen 4.15 Uhr meldete eine Anwohnerin das Feuer in vier Altpapiercontainern auf einem Parkplatz einer Gesamtschule. Dank eines schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnten sowohl die brennenden Altpapiercontainer als auch ein entzündeter Zeitungsstapel in der Bushaltestelle „Weisenbornstraße“ gelöscht werden. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Polizei geht davon aus, dass die Brände absichtlich gelegt wurden und leitete ein Strafverfahren ein. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen tätigen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Velbert, 02051 946 6110, in Verbindung zu setzen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben