Wirtschaft

Velbert: Textilkette Mensing ist insolvent

Im September hatte Mensing bei einer großen Modenschau die Herbstmode vorgestellt.

Im September hatte Mensing bei einer großen Modenschau die Herbstmode vorgestellt.

Foto: Uwe Möller / FUNKE Foto Services

Velbert.  Fachzeitschrift „Textilwirtschaft“ berichtet über die Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens. Mensing hatte im April in der Stadtgalerie eröffnet.

Wenige Monate nach Eröffnung der neuen Filiale in Velbert hat die Mensing-Unternehmensgruppe mit Sitzin Bottrop Insolvenz in Eigenverwaltung angemeldet. Dies berichtet die Fachzeitschrift „Textilwirtschaft“.

Zum vorläufigen Sachwalter wurde Christoph Schulte-Kaubrügger von White & Case in Dortmund bestellt. Im Restrukturierungsprozess lässt sich Mensing-Geschäftsführer André Gunselmann von PriceWaterhouse Coopers beraten.

Im vergangenen Jahr hatte Mensing in der neu errichteten Stadtgalerie in Velbert auf rund 2000 m² seine achte Filiale eröffnet. Rund 1,8 Mio. Euro hatte der geschäftsführende Gesellschafter Gunselmann in den Standort investiert, schreibt „Textilwirtschaft“. Die Velberter Filiale bleibt aber geöffnet.

Mensing fokussiert sich auf kleinere bis mittelgroße Städte, außer in Velbert ist. Mensing an sieben Standorten vertreten: Neben dem Stammhaus in Bottrop in Dorsten,Kleve, Wesel, Lingen, Rheine. Die Firma beschäftigt 371 Mitarbeiter.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben