Kriminalität

Velbert: Polizei erwischt Baustellendiebe auf frischer Tat

Die Polizei erwischte die beiden Diebe auf frischer Tat.

Die Polizei erwischte die beiden Diebe auf frischer Tat.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Velbert.  Diebe haben Baustoffe von der Baustelle am Bahnhof Langenberg gestohlen. Doch Diebstahl ist nur eines der Delikte, das ihnen vorgeworfen wird.

Einer aufmerksamen Zeugin ist es zu verdanken, dass die Polizei am Samstagabend (25. September) zwei Diebe auf frischer Tat stellen konnte. Die beiden hatten sich auf einer Baustelle an der Voßkuhlstraße zu schaffen gemacht.

In weißen Caddy geladen

Gegen 23.30 Uhr beobachtete eine Anwohnerin zwei verdächtige Personen auf dem Bahngleis am Bahnhof Langenberg. Als die Männer dort Baumaterialien in einen weißen Caddy luden, informierte sie die Polizei. Die Beamten trafen auf ihrer Fahrt zum Einsatzort auf der Frohnstraße auf einen weißen Renault Kangoo mit geöffneter Heckklappe und zwei aus dem Laderaum herausragenden, circa 3 Meter langen Holzbalken. Die Polizei stoppte die Fahrt des Renault und konnte die Fahrzeuginsassen nach Beschreibung der Zeugin zweifelsfrei als Tatverdächtige identifizieren.

Lange Holzbalken

Die Beamten stellten fest, dass die 36 und 39 Jahre alten Männer zwei circa 3 Meter lange Holzbalken sowie zehn kleinere Holzbalken und eine Vliesrolle im Gesamtwert von circa 700 Euro von einer Baustelle am Langenberger Bahnhof entwendet hatten. Sie leiteten ein Strafverfahren wegen Diebstahls ein.

Strafanzeigen ausgestellt

Die Polizeibeamten stellten das Diebesgut sicher und führten bei dem 36-jährigen Fahrer einen Atemalkoholtest durch, der mit circa 1,4 Promille (0,69 mg/l) positiv verlief. Weiter stellten die Beamten fest, dass er keinen Führerschein besitzt. Die Polizisten leiteten, neben einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, auch eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ein.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Velbert

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben