Freizeit mit Hunden

Velbert: In Neviges gibt’s ein neues Hundecafé

Der Awo-Stadtteiltreff wird am Samstag, 18. September, zum ersten Mal zum Hundecafé.

Der Awo-Stadtteiltreff wird am Samstag, 18. September, zum ersten Mal zum Hundecafé.

Foto: Alexandra Roth / FUNKE Foto Services

Neviges.  Im Awo-Stadtteiltreff gibt’s ab Samstag, 18. September ein Hundecafé: In der Kontaktbörse sollten Hundefans bei der Premiere einiges beachten.

In Neviges treffen sich Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer am Samstag, 18. September, das erste Mal im neuen Hundecafé – bei der Premiere bitte noch ohne Vierbeiner: Von 10 bis 12 Uhr wird der Awo-Stadtteiltreff zu einem Treffpunkt für Hundeliebhaber. Es soll künftig ein Ort des Kennenlernens und der Kontaktaufnahme werden, hier bekomme man hilfreiche Tipps und könne sich zukünftig zu gemeinsamen Spaziergängen verabreden, so heißt es in der Mitteilung der Bergischen Diakonie. In Langenberg gibt es bereits ein solches Hundecafé und werde gut angenommen.

Das erste Treffen ohne Vierbeiner

Das neue Hundecafé in Neviges ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Stadtteilzentrums Neviges unter der Leitung von Mareike Bierig und den Partnern-Claudia Lauterbach, Betreiberin des Nevigeser Hundesalons „PaLu“ sowie Christine Borgmann, Hundetrainerin der „Velnasen“. Die Idee dahinter ist, einen Austausch zu erschaffen, wobei sich die Bürger gegenseitig unterstützen können. Sei es beispielsweise eine Verabredung zu einem ausgedehnten Spaziergang oder einen Kontakt zu finden, der sich um den Vierbeiner kümmert, wenn man Urlaub plant oder plötzlich krank wird. Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer werden darum gebeten, bei der Auftaktveranstaltung am Samstag ohne Ihren Vierbeiner zu kommen und stattdessen ein Foto mitzubringen. Die nächsten Termine für das Hundecafé stehen noch nicht fest und werden früh genug bekannt gegeben. Am Samstag gilt für alle Hundefans die 3G-Regel, also geimpft, genesen oder negativ getestet. Außerdem müssen die Abstandsregeln eingehalten werden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Velbert

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben