Karneval

Langenberger Karneval: So geht es an Tulpensonntag zum Zug

Auch die Kinder von Mary Ward möchten in diesem Jahr – wie 2019 – wieder mitlaufen.

Auch die Kinder von Mary Ward möchten in diesem Jahr – wie 2019 – wieder mitlaufen.

Foto: Alexandra Roth / FUNKE Foto Services

Langenberg.  Die Anmeldung für den Zug am Tulpensonntag läuft: Viele Teilnehmende sind bereits seit Jahren an Karneval mit von der Partie in Langenberg.

Es scheint, als sei der Langenberger Karneval in jedem Jahr eine Zitterpartie. Allerdings übernimmt die Langenberger Werbevereinigung nun schon im vierten Jahr die Organisation und kündigte den Zug für 2020 bereits gleich nach dem Zug am Tulpensonntag des letzten Jahres an. „Es hat so viel Spaß gemacht, dass der Umzug natürlich wieder stattfinden wird“, so Vorstandsmitglied Ulrike Kuhlendahl. Und das sagt sie nicht erst jetzt, sondern das sagte sie auch schon seit 2017. Und trotzdem kommen in jedem Jahr dieselben Gerüchte auf, der Zug könnte nicht stattfinden. https://www.waz.de/staedte/velbert/article227940649.ece

Obwohl schon im Oktober in dem Langenberger Stadtteilmagazin der Zug angekündigt worden war und dort auch zur Anmeldung aufgefordert wurde, tat sich bislang nichts. Erst seit Mitte Januar scheinen sich die Langenberger Karnevalisten auf den Termin vorzubereiten. So trudeln nun die ersten Anmeldungen ein, mündlich bislang. So auch die Anmeldung des Langenberger Bürgerbusvereins, der seit 2014 teilnimmt.

Ehemalige Stadtprinzessin fährt auf Wagen in Langenberg mit

Damals war die Langenbergerin Susanne I (Martin) die Velberter Stadtprinzessin, zusammen mit Pascal I (Kolter). Viele der in diesem Jahr teilnehmenden Vereine waren damals erstmals dabei. Der Bürgerbus Langenberg war einer davon und behält diese Tradition bei. Ganz anders Reifen Kuge, die seit fast 20 Jahren mit einem eigenen Wagen dabei sind: „Wir sind schon mitgefahren, als der Zug noch unten am Bahnhof startete“, so Susanne Kuge, die auch Hofdame im Jahr 2014 war.

Seit dieser Zeit fährt die ehemalige Stadtprinzessin Susanne Martin auf dem Wagen der Reifenfirma mit. Und beteiligt sich großzügig an den Kosten, die vor allem das Wurfmaterial ausmacht. Dazu haben sich Mitglieder der Alt Langenberger Karnevalsvereinigung 2011 e. V. gesellt, deren Vorsitzende Barbara Eggerer ebenfalls 2014 als Hofdame dabei war und von dem „Kuge-Fahrzeug“ Kamelle werfen wird.

Für ein besseres Klima

Doch man braucht keinen karnevalistischen Hintergrund, um dabei zu sein. Das hatte das Team der Tierarztpraxis Mergard im letzten Jahr bewiesen. Angemeldet haben sich auch schon die Kinder und Jugendlichen der Stiftung Mary Ward mit ihrem Jahresmotto: „Wir wollen die Erde behalten – gemeinsam für ein besseres Klima.“

Das Anmeldeformular jetzt ausfüllen

Wer sich noch nicht angemeldet hat, sollte dies schnell nachholen. Denn jetzt kann es auch amtlich werden: War bis zur letzten Woche nirgendwo ein Hinweis zu finden, wo man sich, wenn man als Gruppe, zu Fuß oder mit einem Fahrzeug, mitmachen wollte, anmelden kann, so haben die Organisatoren das nun geändert. Die Langenberger Werbevereinigung hat ein Anmeldeformular zum Download ins Netz gestellt: gleich auf der Startseite von www.velbert.la.

Kostenbeitrag von 30 Euro

Wer sich mit einem Fahrzeug anmelden will, muss sicherstellen, dass pro Rad einen Wagenengel mit Warnweste, Mindestalter 16 Jahre, vorhanden ist und die Sicherheitsbestimmungen dazu zur Kenntnis genommen hat. Diese sind ausführlich als Anlage beigefügt. Wie schon im letzten Jahr wird für die Teilnahme pro gemeldete Gruppe, inklusive Fahrzeug, ein Kostenbeitrag in Höhe von 30 Euro erhoben.

„Für Toiletten an der Alten Kirche sowie auf Höhe REWE, außerdem für Mülltonnen an Beginn und Ende des Zuges muss die Langenberger Werbevereinigung diesen erheben“, heißt es auf der Anmeldung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben