Retro-Band heizt ein beim Brunnenfest

Musik, Bier, Currywurst und vieles mehr: Am Freitag, 16. Juni, und am Samstag, 17. Juni, wird rund um den Brunnen ordentlich gefeiert. Freitag haben die Geschäfte bis 20 Uhr geöffnet, am Samstag bis 18 Uhr. Der Brunnen selbst wird allerdings ausgeschaltet, denn sonst würden Musiker und Besucher nass: Hier ist zwei Tage lang Party.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Musik, Bier, Currywurst und vieles mehr: Am Freitag, 16. Juni, und am Samstag, 17. Juni, wird rund um den Brunnen ordentlich gefeiert. Freitag haben die Geschäfte bis 20 Uhr geöffnet, am Samstag bis 18 Uhr. Der Brunnen selbst wird allerdings ausgeschaltet, denn sonst würden Musiker und Besucher nass: Hier ist zwei Tage lang Party.

Der Startschuss zu der zweitägigen Sause fällt am Freitag um 14 Uhr: Bierwagen, Stände mit süßen und herzhaften Spezialitäten, Gesundes wie Smoothies und Frozen Yoghurt – die Auswahl ist groß. Um 15.30 Uhr tritt das Orchester des St. Anna Gymnasiums aus Wuppertal auf. „Ein Symphonie-Orchester, 35 Schüler, die sind zum ersten Mal bei uns“, sagt Helmut Wulfhorst, zweiter Vorsitzender der Werbegemeinschaft Neviges, die das Fest veranstaltet. Anschließend spielt Hans Kronenberg mit seiner „Retro-Band“ Hits aus 50 Jahren Popgeschichte. Gegen 22 Uhr ist am Freitag Schicht am Brunnen.

Samstag, 17. Juni, geht es um 15 Uhr weiter: Die Band „New Horizon“ sorgt drei Stunden lang für gute Laune, dann kommt ein Überraschungsgast. An zehn Imbiss- und Getränkestände kann man sich stärken und natürlich schön gemütlich töttern. Dass zeitgleich am Schloss Mittelaltermarkt ist, empfindet Helmut Wulfhorst nicht als Konkurrenz. „Am 1. Mai ist auch immer viel los, man kann ja beides machen.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik