Brand

Partyauslage bei Tedi in Velbert hat gebrannt

Der Rauch zog durch die Lüftungsanlage auch in das über dem Laden liegende Altenheim sowie in die Tiefgarage.

Der Rauch zog durch die Lüftungsanlage auch in das über dem Laden liegende Altenheim sowie in die Tiefgarage.

Foto: Sascha Döring

Velbert-Mitte.  Bei Tedi in Velbert hat es gebrannt. Das Feuer brach in der Auslage für Partyartikel aus. Verletzte gab es nicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei Tedi in der Velberter Innenstadt hat es am Dienstagnachmittag gebrannt. Das Feuer brach aus noch ungeklärter Ursache in der Abteilung für Partyartikel aus. „Spontane Selbstentzündung können wir so gut wie ausschließen“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Mitarbeiter des Discounters hatten noch versucht, die Flammen zu löschen, allerdings ohne Erfolg. Eine mutige junge Kundin alarmierte die Wache und informierte Mitarbeiter anderer Einrichtungen – etwa des Fitnessstudios – die so rechtzeitig das Gebäude verlassen konnten. Der Notarzt untersuchte derweil drei Personen auf eine mögliche Rauchgasvergiftung, gab aber Entwarnung: Keiner der drei musste ins Krankenhaus.

Die Einsatzkräfte bekamen unterdessen das Feuer schnell in den Griff. Allerdings zog der Rauch durch die Entlüftungsanlage in das Altenheim sowie in die Tiefgarage. Wehrleute überprüften beide Gebäudeteile.

Während des Einsatzes war sowohl die Grünstraße – ab Kreuzung Offerstraße – als auch die Friedrichstraße – zwischen Hertie und Schallowetz – gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben