Dorffest Neviges

Nevigeser Verein plant zweites kleines Dorffest

Marco Beckmann, Matthias Gohr, Ralph Groß und Michael Selenin (von links) sind die Macher: Sie haben am 10. April den Verein „Nevigeser machen das“ gegründet und planen nun das zweite kleine Dorffest.

Marco Beckmann, Matthias Gohr, Ralph Groß und Michael Selenin (von links) sind die Macher: Sie haben am 10. April den Verein „Nevigeser machen das“ gegründet und planen nun das zweite kleine Dorffest.

Foto: Uwe Möller

Neviges.   Matthias Gohr hatte schon 2017 das erste kleine Dorffest ins Leben gerufen. Dieses Jahr wird der Verein „Nevigeser machen das“Veranstalter sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sie machen es schon wieder, die Nevigeser. Die Planungen zum „2. kleinen Dorffest“ sind im vollen Gange. Und passend dazu hat Matthias Gohr (Vorsitzender) den Verein „Nevigeser machen das“ gegründet. Das Logo, rot-blau in Nevigeswappen-Farben ist fertig, die Homepage auch. Jetzt heißt es durchstarten. Gemeinsam mit Ralph Groß (Geschäftsführer), Michael Selenin (Schatzmeister), Marco Beckmann (Webauftritt und Design) wurde der Verein am 10. April im Graf Hardenberg gegründet. Erstes Ziel: „Wieder so ein tolles Dorffest auf die Beine stellen wie vergangenes Jahr,“ so Matthias Gohr. Wenngleich auch in neuer Formation. „Jörg Kanschat ist leider nicht mehr mit dabei. Das finde ich sehr schade, nur mit ihm gemeinsam konnte das 1. kleine Dorffest gewuppt werden.“

Am 7. Juli wird wieder gefeiert

Mit den neuen Vereinsmitgliedern und alten Bekannten soll das Dorffest auch dieses Jahr wieder die Besucher begeistern. „Das erste Mal hatte es so eingeschlagen, dass ich froh bin, nun neue Mitstreiter gefunden zu haben“, freut sich der Nevigeser.

Wie auch im vergangenen Jahr wird das Fest vorfinanziert. „Aber es ist leichter, wenn das über den Verein abgerechnet wird und wenn am Ende dann eine schwarze Null da steht, freuen wir uns.“

Die Grundidee bleibt gleich: alle Nevigeser und natürlich auch Velberter und Langenberger um den „Platz Im Orth“ zusammen zu bekommen und gemeinsam zu feiern. Für gute Stimmung und Tanzmusik wird auch, wie schon im vergangen Jahr, der DJ „No Hair“ sorgen.

Vereine und Geschäfte sind angesprochen

Zudem sind wieder die Geschäfte und Vereine angesprochen worden. „Es wäre schön, wenn möglichst viele mitmachen. Zentraler Platz ist auch dieses Mal wieder der Brunnen. Hier kann dann bis 22 Uhr getanzt werden.“ Am gleichen Ort steht auch ein Bierwagen. Und für alle, die lieber Trauben als Hefe mögen, für die ist dieses Mal Weinhandel Stellwag vor Ort. Um 14 Uhr geht es dieses Mal los, Fassanstich ist natürlich wieder um 15 Uhr – „Bürgermeister Dirk Lukrafka hat den Termin schon fest notiert.“

Mit dabei ist auf jeden Fall auch der Nevigeser Turnverein. „Das Fanfarencorps haben wir auch schon angeschrieben, wir hoffen, dass sie wieder für Stimmung beim Fest sorgen“, so Matthias Gohr. Auch andere Vereine und Verbände sind eingeladen, sich an diesem Tag mit Informations- oder Verkaufsständen zu präsentieren.

„Gutes Wetter ist bestellt“

„Ein Fest von Nevigesern für Nevigeser eben“, so Gohr. „Wer noch mitmachen möchte oder Anregungen für den neuen Verein hat, weiß wo er uns findet, kann uns aber auch über die Homepage oder unsere Facebookgruppe kontaktieren.“ Und wo die Planung schon einmal so gut läuft, hat Gohr auch gutes Wetter bestellt. Hoffentlich wird das an dem Tag auch geliefert. Die Nevigeser dürfte es freuen.

Und da die Nevigeser nicht nur das Dorffest machen, gibt es nach dem Familienfest neue Planungen. „Vielleicht ein Dreck-Weg-Tag. Aber konkrete Projekte gehen wir erst nach dem Dorffest an.“ Das machen sie schon, die Nevigeser.

<<< EINLADUNG ZUM ZWEITEN DORFFEST

Am Samstag, 7. Juli, heißt es für die Nevigeser und auch Freunde von 14 bis 22 Uhr: Auf zum „2. kleinen Dorffest“. Alle Infos hierzu gibt es auf der Homepage www.nevigeser-machen-das.de oder auf der gleichnamigen Facebookgruppe.

Wer noch mitmachen möchte, kann sich unter kontakt@nevigeser-machen-das.de melden oder telefonisch unter (0151) 22 22 33 10.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben