Stadtplanung

Nevigeser Straße teilgesperrt: Bauampel regelt den Verkehr

Auch in diesem Teil der Nevigeser Straße wird der Verkehr im Laufe der Arbeiten einspurig geregelt. Doch jetzt ist erst einmal der 1. Bauabschnitt am Sportplatz an der Reihe.

Foto: Alexandra Roth

Auch in diesem Teil der Nevigeser Straße wird der Verkehr im Laufe der Arbeiten einspurig geregelt. Doch jetzt ist erst einmal der 1. Bauabschnitt am Sportplatz an der Reihe. Foto: Alexandra Roth

Tönisheide.   In Tönisheide läuft der Verkehr auf der Nevigeser Straße zum Teil einspurig. Wegen Kanalbau-Arbeiten wird die Straße in Abschnitten gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Autofahrer müssen ab heute mehr Zeit einplanen, wenn sie von Tönisheide aus Richtung Velbert Mitte oder umgekehrt von Velbert aus Richtung Wülfrath steuern: Auf der Nevigeser Straße beginnen heute die Arbeiten zum Kanalbau. Und damit auch die teilweise Sperrung der Fahrbahn: Der Verkehr läuft streckenweise einspurig und wird per Bauampel geregelt.

TBV hatte Sperrung vorübergehend aufgehoben

Los geht es in Höhe des Tönisheider Sportplatzes. Einen ersten Vorgeschmack bekam, wer am Dienstagvormittag auf der Nevigeser Straße unterwegs war: Von Tönisheide kommend, staute sich der Verkehr in Richtung Velbert-Mitte ab Kreisverkehr Netto. Stunden später floss alles wie gewohnt. „Wir hatten am Dienstag die Ampel zunächst scharf geschaltet, aber die Sperrung gegen Mittag wieder aufgehoben“, erklärte Richard Ganster, Diplom-Bauingenieur bei den TBV und zuständig für den Bereich Bauüberwachung. Es stellte sich heraus, dass noch ein paar Vorarbeiten nötig waren.

Kanal wird in acht Bauabschnitten erneuert

„Die Zu,- und Abfahrten mussten noch geregelt werden, zum Beispiel für die Kunden der Tankstelle.“ Am heutigen Donnerstag, schätzt Richard Ganster, wird es dann aber ernst mit der einspurigen Verkehrsführung. Insgesamt verlegen die TBV auf einer Länge von 650 Metern in acht Bauabschnitten bis zur Kreuzung Kuhlendahler Straße/Wülfrather Straße (Spinne) einen neuen Kanal.

Nevigeser Straße nur einspurig befahrbar

Die Straße bleibt befahrbar, nur eben nicht von beiden Seiten gleichzeitig. Bauampeln werden den Verkehr „bedarfsgerecht“ regeln, wie die Anwohner bei der Informationsveranstaltung hörten. Dass jemand lange ohne Gegenverkehr vor einer roten Ampel stehe, werde nicht vorkommen. Einige Anwohner haben keine freie Fahrt zu ihren Grundstücken und müssen zum Beispiel vor der Sparkasse parken, Rettungswagen haben natürlich freie Fahrt.

Anwohner befürchten Probleme für den Lkw-Verkehr

Einen Umweg in Kauf nehmen müssen Autofahrer, die von Wülfrath nach Tönisheide wollen: Hier wird der Verkehr über Milchstraße, Zum Papenbruch und Neustraße umgeleitet. Wer hier wohnt, der befürchtet, dass vor allem Lkw-Fahrer mit den parkenden Autos in den engen Wohnstraßen wie Zum Papenbruch Probleme bekommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik