Lederbeutel nähen mit Steinzeit-Nadel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Rund um die Anfertigung steinzeitlicher Gerätschaften und deren praktische Handhabung geht es in einem Wochenendworkshop am 24. und 25. Mai (9-18 Uhr) in der Steinzeitwerkstatt des Neanderthal Museums.

Die Teilnehmer erlernen den Umgang mit Materialien wie Feuerstein, Geweih und Knochen und stellen selbst Geräte daraus her. Angefertigt werden zum Beispiel ein "Ötziretuscheur", Pfeilspitzen aus Feuerstein, Faustkeile und Pfahlbaumesser. Die Bearbeitung von Knochen mit Feuersteinwerkzeugen und die Herstellung einer steinzeitlichen Nadel sowie das Nähen eines schönen Lederbeutels stehen ebenfalls auf dem Programm.

Zudem werden die Teilnehmer in die Geheimnisse verschiedener Methoden des Feuermachens von der Steinzeit bis ins Mittelalter eingeweiht.

Alle hergestellten Objekte und ein Steinzeitfeuerzeug-Set können am Ende selbstverständlich mit nach Hause genommen werden.

Die Teilnahme kostet inklusive aller Materialien 170 Euro; Arbeitshandschuhe und Schutzbrille müssen mitgebracht werden.

Anmeldungen nimmt das Museum oder Seminarleiter Dr. Johann Tinnes unter der Telefonnummer 0221/513877 oder mobil: 0172/2435593, E-Mail: j.tinnes.pre-rec@arcor.de. entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben