Vereine in Langenberg

Langenberger Werbevereinigung sorgt für Leben im Bezirk

Närrisch kann die Langenberger Werbevereinigung auch: Seit einigen Jahren kümmert sich die LWV um den Karnevalsumzug.

Närrisch kann die Langenberger Werbevereinigung auch: Seit einigen Jahren kümmert sich die LWV um den Karnevalsumzug.

Foto: Alexandra Roth / FUNKE Foto Services

Langenberg.  Die Langenberger Werbevereinigung organisiert normalerweise Stadtfeste und andere Aktionen. Doch dieses Jahr ist alles anders.

Im Januar 1950 gründeten Kaufleute die Langenberger Werbevereinigung. Das diente damals, so heißt es heute, vor allem der Abwehr der damals zahlreich vertretenden fliegenden Händler. Im Laufe der Jahrzehnte aber entwickelte sich aus ihr eine große Gemeinschaft, der Einzelhändler, Handwerker, Gastronomen, Dienstleister, Freiberufler und Fördermitglieder angehören und die verschiedene Veranstaltungen im Stadtbezirk organisiert.

„Es ist unser Anliegen, den Stadtbezirk Langenberg mithilfe von Veranstaltungen und Werbung stärker zu machen“, erläutert Jörg Motzkau, erster Vorsitzender der Vereinigung. Seit einem Jahr schon ist der Gerüstbauer ganz offizielle Vorsitzender, nachdem er auf der Jahreshauptversammlung dazu berufen wurde.

Dem Internethandel trotzen

Zuvor hatte er den Job schon kommissarisch ausgeführt, nachdem der damalige erste Vorsitzende wegen persönlicher Anliegen zurückgetreten war. „Ich mache das, weil es mir Spaß macht, die Stadtfeste zu organisieren“, sagt Motzkau, „und außerdem, weil meine Familie und ich gerne die Langenberger Händler unterstützen. Man muss dem Internethandel etwas entgegensetzen“.

Um den Standort Langenberg zu festigen und zu erhalten, bedient sich die Werbevereinigung verschiedener Mittel. „Seit der Langenberger Karnevalsverein den Umzug nicht mehr macht, kümmern wir uns darum“, sagt Motzkau.

„Außerdem haben wir noch ‚Kulturinarisch’, Kerzenzauber, Martinsmarkt und die Trödelmärkte im Angebot.“ Eine Weihnachtsgruppe hatte in den vergangenen Jahren zudem versucht, mit verschiedenen Aktionen die Schaufenster in Langenberg mehr in den Blickpunkt der Bevölkerung zu rücken.

Corona macht die Terminplanung zunichte

Wie überall litten und leiden auch die Aktionen der Werbevereinigung unter der Corona-Pandemie. Mehrere Trödelmärkte sind bereits ausgefallen und auch der Kerzenzauber im Oktober wird nicht stattfinden.

Der Martinsmarkt wohl auch nicht, weil so eine Veranstaltung mit Abstandsregeln keinen Sinn ergibt“, sagt Motzkau. „Man könnte also sagen: Alles, was wir machen, ist ausgefallen in diesem Jahr.“

Neben der Unterstützung bei und der Organisation von Stadtteil- und Straßenfesten, Veranstaltungen in der Gastronomie und kulturellen Veranstaltungen, bietet die Werbevereinigung zudem Werbung in Printmedien, im Lokalfunk, Internet und in dem eigenen „Langenberg – Das Magazin“.

Zusätzlich produziert die Vereinigung noch Programmflyer, die zu verschiedenen Events gedruckt werden.

Stammtisch soll wieder aufleben

Damit sich die Mitglieder auch untereinander austauschen können, fand bisher regelmäßig ein Stammtisch statt, der in letzter Zeit – bereits vor Corona – etwas eingeschlafen war. „Wir hatten allerdings für dieses Jahr geplant, den wieder aufleben zu lassen“, sagt Motzkau.

Damit die Vereinigung trotz der Pandemie operationsfähig bleibt, treffe man sich aktuell mit dem Vorstand im kleineren Kreis. „Da besprechen wir dann, was wir machen können. aktuell haben wir einige Filme über Langenberger Gastronomen produziert und im Internet veröffentlicht.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben