Karneval

KG Urgemütlich feiert ausgelassen

Das jecke Volk jubelte seinen Regenten bei der Feier im Bürgerzentrum Birth/Losenburg mit kräftigen Helau-Rufen zu.

Foto: Socrates Tassos

Das jecke Volk jubelte seinen Regenten bei der Feier im Bürgerzentrum Birth/Losenburg mit kräftigen Helau-Rufen zu. Foto: Socrates Tassos

Velbert-Mitte.   Tanzen und singen statt zu sitzen und zu lauschen hieß es bei der vierten Velberter Stehung. Neben der Musik kam das Brauchtum nicht zu kurz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Karneval ist ein Brauchtum über das ganze Jahr“, begrüßte Nico Schmidt als Moderator die vielen Besucher bei der Velberter Stehung der Karnevalsgesellschaft KG Urgemütlich. Das bunte Treiben im tristen November ist daher nicht verwunderlich, startete die Session letztes Wochenende bereits mit dem Hoppeditzerwachen und der Proklamation der neuen jecken Regenten. Am Samstagabend feierte jetzt auch die KG Urgemütlich die fünfte Jahreszeit im BiLo und machte den Herbst bunt: mit der bereits vierten Stehung unter dem Motto „Stehen, damit es weitergeht“.

Das junge Publikum ansprechen

Als Pendant zur klassischen Sitzung soll die Stehung vor allem das junge Publikum ansprechen, erklärt der erste Vorsitzende Matthias Weise: „Das hier ist hauptsächlich eine Musikveranstaltung, deswegen sollen ja lieber alle stehen.“

Es wurde fleißig gebützt

Ganz ohne Brauchtum kommt aber selbstverständlich auch die lockerste Veranstaltung nicht aus. Zu den karnevalistischen Liedern, die durch den Saal hallten, wippten die Besucher schon mit Schwung im Takt, gebützt wurde fleißig, und dem frischgebackenen Prinzenpaar jubelte das jecke Volk ebenfalls mit kräftigen Helau-Rufen zu.

Kinderprinz fühlt sich pudelwohl

Eingeschüchtert ist der neue Kinderprinz davon kurz vor dem Gang auf die Bühne nicht, er fühlt sich pudelwohl: „Das ist schon mein vierter Auftritt, langsam habe ich mich daran gewöhnt“, erklärt Nico II. entspannt, „das ist alles richtig cool, nur ohne die Strumpfhose wäre es noch besser.“

Ein Gebot eigens für die Stehung

Das Stadtprinzenpaar Manuel I. – ebenfalls in Strumpfhosen – und Sandra I. hat gar eines seiner elf Gebote der Stehung gewidmet: „Auf der Stehung heute soll so richtig gefeiert werden“, findet Prinzessin Sandra I. und Prinz Manuel erklärt: „Ich finde es richtig klasse, dass es in Velbert nicht nur Sitzungen, sondern auch diese rockige Stehung gibt.“

Unterstützung für das Brauchtum

Das Tanzbein kam dann im Anschluss noch so richtig in Schwung, als die Showtanzgruppe der KG Urgemütlich durch ein wildes Potpourri der Musikgeschichte wirbelte: Zu Elvis Presley, ABBA, Michael Jackson und Tina Turner rockten die zahlreichen Tänzer auch ganz ohne fliegende Röcke und Pompons den Saal. Als danach die Band De Drömmelköppe die Bühne zum Beben brachte, konnten die Besucher zu kölschen Karnevalsliedern nicht mehr stillhalten und feierten ausgelassen. Auch die Band Breitband aus Neviges sowie DJ Andreas sorgten für jede Menge Stimmung. Schließlich feierten die Gäste nicht nur den Karneval, sondern unterstützen ebenso das Brauchtum – mit einem Euro des Eintritts zugunsten des Stadtprinzenpaares.

Das reicht am Ende das Abends aber auch erstmal, findet Matthias Weise schmunzelt: „Jetzt machen wir Pause bis zum neuen Jahr und dann geht’s richtig los.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik