Politik

Kerstin Griese unterstützt den Bundesminister für Arbeit

Freut sich auf ihre neue Aufgabe: Die SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese wird Parlamentarische Staatssekretärin im Arbeits,- und Sozialministerium.

Freut sich auf ihre neue Aufgabe: Die SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese wird Parlamentarische Staatssekretärin im Arbeits,- und Sozialministerium.

Foto: Ulrich Bangert

Velbert.   Die SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese wird unter Hubertus Heil Parlamentarische Staatssekretärin im Arbeits- und Sozialministerium.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese wird Parlamentarische Staatssekretärin im Arbeits- und Sozialministerium. „Ich freue mich sehr auf die Aufgabe, gemeinsam mit Hubertus Heil für dieses Themenfeld arbeiten zu können“, sagt die niederbergische Abgeordnete.

Sie vertritt den Bundesminister in Sitzungen

Kerstin Griese wird Bundesminister Hubertus Heil bei seinen politischen Aufgaben unterstützen und kann ihn bei Erklärungen vor dem Bundestag, dem Bundesrat und in Sitzungen der Bundesregierung vertreten. „Soziale Gerechtigkeit, Chancen für alle Menschen, die Zukunft des Arbeitsmarktes und die Inklusion von Menschen mit Behinderung sind mir Herzensanliegen.“ Bisher war Griese die Vorsitzende des für Arbeit und Soziales zuständigen Bundestagsausschusses. Kerstin Griese betont, dass sie weiterhin Ansprechpartnerin für die Menschen in Niederberg und Ratingen bleiben wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben