Contest

Junge Velberterin gewinnt den Musikwettbewerb des Kreises

Madita Badura präsentierte selbst geschriebene Lieder.

Madita Badura präsentierte selbst geschriebene Lieder.

Foto: Kreis ME

Kreis Mettmann.  Madita Badura (20) überzeugte das Publikum und die Jury mit ihren selbst geschriebenen Liedern. Darin verarbeitet sie persönliche Erfahrungen

Die 20-jährige Velberterin Madita Badura hat den Musikwettbewerb „Neanderland Tunes“ für junge Live-Musiker aus der Region gewonnen. Sowohl die Jury, als auch das Publikum im Hildener „Area 51“ fand Gefallen an den deutsch- und englischsprachigen Liedern der Singer-Songwriterin.

Badura will mit ihrer Musik vor allem ihre persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse für das Publikum transportieren - anscheinend mit großem Erfolg. Entscheidend für den Sieg war aber nicht nur die Meinung der Fachjury, sondern auch die des Publikums, die gleichgewichtig gewertet wurde.

Die Sängerin begleitet sich selbst auf der Gitarre

Ihren Gesang begleitet Badura selbst auf der Gitarre oder seit neuestem auch auf der Ukulele. Vor allem der Song „Ich lieb dich nicht mehr“ begeisterte die Zuhörer mit seinem intelligent-witzigem Text. Einige der Lieder sind mittlerweile sogar auf Musik-Streaming-Plattformen wie „Spotify“ zu finden.

Für den Sieg wurde die junge Velberterin mit 500 Euro Preisgeld ausgezeichnet. Den zweiten Platz belegte die Hildener Post-Grunge-Band „Act of Apathy“. Dritter wurden die Band „Liquid Curtain“ aus Ratingen mit ihrem Psychedelic-Indie-Rock-Set. Der zweite und dritte Platz wurde mit 400, beziehungsweise 300 Euro ausgezeichnet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben