Aktion

Innenstadt wird in Farbe getaucht

Die seit Jahren vertrauten, farbenfrohen Lichtelemente sind laut Olaf Knauer (VMG) nach wie vor beliebt. Foto:Heinz-Werner Rieck/Archiv

Die seit Jahren vertrauten, farbenfrohen Lichtelemente sind laut Olaf Knauer (VMG) nach wie vor beliebt. Foto:Heinz-Werner Rieck/Archiv

  Ende Oktober steht die achte Auflage von „Velberter Lichter“ auf dem Programm. Geschäfte öffnen bis 22 Uhr. Zum Abschluss gibt’s ein Feuerwerk.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Immer wieder freitags... An diesem ist in Langenberg „Kerzenzauber“, eine Woche später – am 20. Oktober – feiert Neviges sein „Laternenfest“ und am 27. Oktober ist Velbert-Mitte an der Reihe. Dann steigt die achte Auflage der „Velberter Lichter“. Selbstverständlich mit „Mondschein-Einkauf“ bis 22 Uhr. Lichtinstallationen säumen abends die Fußgängerzone. Erneut werden rund 50 der bekannten, bis zu sechs Meter hohen und farbigen Lichtkegel installiert.

Weitere Lichterketten kommen hinzu

Außerdem werden die Lichterketten eingeschaltet, die allerdings über den Veranstaltungstag hinaus bis Ende Januar am Netz bleiben sollen. 26 Bäume sind bereits bestückt, acht weitere sollen bis zur Weihnachtszeit noch hinzukommen.

Ohne Partner nicht zu wuppen

„Es ist eine Topveranstaltung, die auch über die Stadtgrenzen hinaus wahrgenommen wird“, sagt Olaf Knauer. Allerdings betont der Geschäftsführer der Velbert Marketing (VMG) GmbH auch: „Ohne Partner geht es nicht mehr, die werden immer wichtiger.“ Schließlich wollen Kosten in Höhe von rund 15 000 Euro aufgebracht werden. „Hauptsponsorpartner“ ist laut Knauer die Sparkasse HRV. Zudem helfen Stadtwerke und Technische Betriebe, buttern nicht zuletzt viele engagierte Händler zu.

Für Feierabendmarkt fehlt der Platz

„Wir bespielen die komplette Innenstadt“, kündigt der VMG-Chef an. Das bedeutet, dass auch über den Baustellenbereich in Offersplatz-Höhe hinaus in der unteren Fußgängerzone etwas stattfinden wird von dem „großen Programm, das wir wieder auf die Beine gestellt haben“. Den Feierabendmarkt wird’s infolge Platzmangels nicht heuer geben, dafür aber zum Abschluss ein Höhenfeuerwerk.

Musical und Stelzentheater

Die offizielle Eröffnung ist um 17.45 Uhr. Derweil die Lichtkegel – „Die sind nach wie vor beliebt“ – für Atmosphäre sorgen, lockt der Handel unter dem Motto „Lichtkunst und Feuerwerk“ mit Aktionen und Angeboten. Einige Kaufleute organisieren beispielsweise Modenschauen oder nehmen das Thema Licht auf und dekorieren ihre Geschäfte mit Kerzen oder anderen Lichtelementen. Und an die Besucher werden Knicklichter verteilt.

Mehr als nur Bühnenprogramm

Auf der Sparkassenbühne sind u. a. die Theater- und Musicalgruppe „Spectaculum“ mit Ausschnitten aus ihren aktuellen Programmen, der junge Musiker Vincu aus Wülfrath sowie die bekannte Partyband „QuerfeldBeat“ zu sehen und zu hören. Das Stelzentheater „Circolo“ mischt sich mit seinem Programm „Luminor“ und Lichtelementen unter die Besucher. Mit von der Partie sind weiter der Zauberer und Ballontwister Meckylino sowie als lokale Akteure die KG Grün Weiss Langenhorst und Kita-Eltern von St. Don Bosco.

Vereine können Stand bekommen

Vereine, die im unteren Teil der Friedrichstraße noch kostenfrei einen Stand anmieten wollen, können sich einfach bei der VMG melden: (02051) 60 55-0 (Zentrale).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik