Weihnachtsangebote

In der Velberter Innenstadt weihnachtet es noch nicht

Die Weihnachtsmänner stehen schon in Reih und Glied bei Nanu Nana in der Stadtgalerie.

Die Weihnachtsmänner stehen schon in Reih und Glied bei Nanu Nana in der Stadtgalerie.

Foto: Uwe Möller / FUNKE Foto Services

Velbert.  Die Dekoläden in der Velberter Innenstadt sind aber voller Weihnachtskugeln, Nikoläuse und Lichterketten. Und die Kunden greifen schon eifrig zu.

Wer durch die Velberter Innenstadt läuft, bekommt noch nicht viel Weihnachtsstimmung mit. Es sind zwar auch noch gute sechs Wochen bis zum Fest, aber in den Supermärkten werden bereits seit Ende Oktober Spekulatius, Lebkuchen und Schokonikoläuse angeboten.

In der Fußgängerzone ist bislang noch nicht viel geschmückt. Am Münzbrunnen in der Innenstadt und auf dem Offersplatz stehen zwar schon großer Tannenbäume, die sehen aber noch kahl aus. Auf der Bank daneben wirbt allerdings die Wohnungslosenhilfe der Diakonie mit kleinen Päckchen um Spenden.

Schaufenster nicht geschmückt

Und auch die Schaufenster der Einzelhändler sind noch nicht weihnachtlich geschmückt. Einzig die Parfümerie Pieper hat „seit einigen Tagen“, wie eine Mitarbeiterin erzählt, Weihnachtskugeln und kleine Tannenbäume im Schaufenster ausgelegt. „Santa is coming“, kündigt ein kleines Schild an.

Während sich die meisten Geschäfte mit ihrem Weihnachtsangebot noch zurückhalten, geben die Dekorationsdiscounter Woolworth, Tedi oder der EuroShop bereits Vollgas. Dort kann bereits seit mehreren Wochen allerhand Schnick-Schnack rund um das Weihnachtsfest für einen kleinen Taler erstanden werden. Von Lichterketten über Verpackungsmaterial bis hin zu Plätzchenformen gibt es nichts, das es nicht gibt.

Einige sind schon in Weihnachtsstimmung

Wer den Laden „Nanu Nana“ in der StadtGalerie betritt, wird sofort vom Weihnachtsfieber erschlagen. Auf mehren Tischen stapeln sich Christbaumkugeln in jeder Farbe, sowie reichlich festlicher Bastelkram für Kreativköpfe. Obwohl viele sich noch nicht mit dem Thema Weihnachten oder gar der Geschenksuche auseinandersetzen möchten, wird das Angebot von einigen Kunden bereits genutzt, wie Anne Kling nach ihrem Einkauf bei Nanu Nana erzählt „Ich habe hier schon jetzt einige Sachen für Weihnachten geholt, da ich selbst einen Adventskalender basteln möchte. Das will rechtzeitig vorbereitet sein, schließlich muss der ja schon Anfang Dezember fertig sein.“

Shoppingtag für Sparfüchse

Von vorweihnachtlichen Rabatt-Aktionen ist bislang noch nichts zu sehen. Ein Grund dafür ist sicherlich, dass bevor es mit der Weihnachtszeit so richtig losgeht, noch der Black-Friday vor der Tür steht. Der Tag nach dem amerikanischen Thanksgiving (in diesem Jahr Freitag, 29. November) gilt als der Shoppingtag für Sparfüchse. Im vergangenen Jahr lockten auch viele Velberter mit interessanten Angeboten. So gab es in der Parfümerie Douglas 20 Prozent auf alles und bei Thalia sogar eine ganze Aktionswoche mit Rabatten. Was in diesem Jahr geplant ist, wollten viele Einzelhändler aber noch nicht verraten.

Winterzauber am 1. Dezember

Spätestens am verkaufsoffenen Sonntag am 1. Advent, 1. Dezember, dürfte die Weihnachtsstimmung wohl auch in der Velberter Innenstadt angekommen sein. Für den „Velberter Winterzauber“ des Stadtmarketing fehlt nur noch der Ratsbeschluss am 26. November. Doch es ist nicht nur ein verkaufsoffener Sonntag geplant, sondern auf dem Platz Am Offers eine Winterausgabe des „Street Food & Music Festivals“.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben