Verkehr

Illegales Autorennen: BMW in Velbert beschlagnahmt

Einen der Fahrer konnte die Polizei an einer Tankstellen stellen.

Einen der Fahrer konnte die Polizei an einer Tankstellen stellen.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Velbert.  Der BMW-Fahrer und ein Audi-Fahrer sollen sich auf der Heiligenhauser Straße ein Rennen geliefert haben. Einer der beiden wurde erwischt.

Verdacht auf illegales Autorennen: Die Polizei hat am Samstag (17. Oktober) den BMW eines 20-jährigen Mannes aus Heiligenhaus beschlagnahmt. Dem jungen Mann wird vorgeworfen, sich in Velbert-Mitte mit einem Audi-Fahrer ein illegales Straßenrennen geliefert zu haben – mehrere Zeugen hatten das Rennen beobachtet und die Polizei alarmiert.

Mit aufheulenden Motoren

Am späten Nachmittag fuhren der BMW (Modell M 2 Competition) und der Audi (Modell A5 Sportback) mit überhöhter Geschwindigkeit über die Heiligenhauser Straße. Dort mussten die beiden Fahrzeuge vor einer roten Ampel an der Jahnstraße scharf abbremsen. Als die Ampel auf „Grün“sprang, fuhren die beiden Autos mit aufheulenden Motoren und mit deutlichüberhöhter Geschwindigkeit in Richtung Heidestraße los. Wie schnell die beiden Fahrzeuge genau waren, ist nicht bekannt - laut der Zeugen überschritten sie das zulässige Höchsttempo von 50 km/h jedoch deutlich. Dabei nötigten sie andere Autofahrer durch dichtes Auffahren dazu, Platz zumachen. Außerdem überholten sich die beiden hochmotorisierten Autos mehrfach auf der zweispurigen Fahrbahn. Hierbei wurden andere Verkehrsteilnehmer mehrfach geschnitten und gefährdet.https://www.waz.de/staedte/velbert/jetzt-den-newsletter-mit-velberter-nachrichten-abonnieren-id227896281.html

An einer Tankstelle

Aufgrund der Beobachtungen der Zeugen konnte die Polizei den Fahrer des BMW wenig später auf dem Gelände einer Tankstelle an der Heidestraße in Velbert-Mitte antreffen. Der 20-jährige Fahrzeugführer konnte keinen Führerschein vorweisen und gab an, diesen erst vor wenigen Wochen in Spaniengemacht zu haben. Da der Verdacht der Beteiligung an einem illegalen Straßenrennen vorlag, wurde gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet. Zudem wurde sein Auto als Tatmittel beschlagnahmt und abgeschleppt.

Ist der Halter auch der Fahrer?

Der Fahrer des Audis konnte nicht mehr angetroffen werden. Er soll jedoch in Richtung Willy-Brandt-Platzdavongefahren sein. Da aber auch hier die Zeugen das Kennzeichen des Autos abgelesen hatten, konnte die Polizei inzwischen ermitteln, dass es sich bei dem Halter des Audi A5 Sportback um einen 31-jährigen Mann aus Heiligenhaus handelt. Ob der 31-Jährige jedoch auch tatsächlich am Steuer saß, ist aktuell noch nicht geklärt. Weitere Berichte aus Velbert lesen Sie hier.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben