Wirtschaft

Velbert: Huf-Group verkauft Werk in den USA

Der Stammsitz der Huf-Group in Velbert. Das Unternehmen teilt nun mit, dass es sein Druckgusswerk in Milwaukee an eine italienische Firma verkauft.

Der Stammsitz der Huf-Group in Velbert. Das Unternehmen teilt nun mit, dass es sein Druckgusswerk in Milwaukee an eine italienische Firma verkauft.

Foto: Alexandra Roth / FUNKE Foto Services

Velbert-Mitte/Milwaukee.  Der Automobilzulieferer Huf aus Velbert verkauft sein Druckgusswerk in Milwaukee an eine italienische Firma. Die Arbeitsplätze bleiben erhalten.

Der Automobilzulieferer Huf Group aus Velbert hat angekündigt, sein Druckgusswerk in Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin an Bruschi S.p.A. zu verkaufen, einen Zinkdruckgussanbieter mit Sitz in Mailand. Nach Auskunft des Velberter Unternehmens werde Bruschi den Standort mit seinen 73 Mitarbeitern übernehmen und „die ehemalige Huf North America Die Cast Corporation mit seinen eigenen US-Aktivitäten zusammenführen“.

In Milwaukee produzierte Huf bislang Druckgussteile zur Belieferung seiner nordamerikanischen Standorte. Nach Abschluss der Übernahme wird Bruschi weiterhin die Huf-Standorte in Greeneville (Tennessee/USA), Puebla (Mexiko) und Atibaia (Brasilien) liefern.

Verkauf ist Teil des „Transformationsprogramms“

„Der Verkauf unserer nordamerikanischen Druckgussaktivitäten an Bruschi ermöglicht es uns, die Lieferung von Druckgussteilen an einen starken Partner mit hoher Expertise auszulagern“, begründet Huf den Verkauf des Werks. Bruschi habe eine breitere Kundenbasis als Huf, so würden „auch unsere Kunden von gleichbleibend hoher Qualität zu günstigeren Kosten profitieren”, erläutert Tom Graf, CEO der Huf Group.

Die Aktion ist Teil von „One Huf plus“, einem „umfassenden Transformationsprogramm, das Huf Anfang des Jahres gestartet hat, um seine Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen“, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. Um das globale Produktionsnetzwerk optimieren, habe die Geschäftsleitung der Huf Group beschlossen, „die nordamerikanischen Aktivitäten auf die Herstellung von Kernprodukten für Zugangs- und Autorisierungslösungen für Kraftfahrzeuge zu konzentrieren.“ Daher werde das Druckgusswerk in Milwaukee an Bruschi verkauft.

Die Huf-Group mit Sitz in Velbert

Huf entwickelt und produziert mechanische und elektronische Schließsysteme sowie Fahrzeugzugangs- und Berechtigungssysteme für die weltweite Automobilindustrie. 1908 von Ernst Hülsbeck und August Fürst in Velbert gegründet, hat das Familienunternehmen heute Standorte in Europa, Amerika und Asien. Die Huf Group erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 1,2 Milliarden Euro und beschäftigt weltweit mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben