Verkehr

Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Das Unfallopfer wurde mit dem Rettungswagen in Krankenhaus gebracht.

Foto: Martin Möller

Das Unfallopfer wurde mit dem Rettungswagen in Krankenhaus gebracht. Foto: Martin Möller

18-Jähriger wurde in Velbert-Mitte frontal von Fahrzeug erfasst

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schwer verletzt wurde am Montagmittag gegegn 14.05 Uhr ein Fußgänger in Höhe der Kreuzung Dürerstraße/ Kaiserstraße.

Eine 65-jährige Ford-Fahrerin war, so berichtet die Polizei, mit ihrem Auto auf der Dürerstraße in Richtung Poststraße unterwegs. Hinter dem Kreuzungsbereich der Kaiserstraße sei plötzlich der 18-jährige Fußgänger vor ihrem Fahrzeug „aufgetaucht“, erklärte die Frau später. Die Autofahrerin bremste stark ab, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste den jungen Mann frontal.

Der 18-Jährige wurde zu Boden geschleudert und blieb dort mit schweren Verletzungen liegen. Er wurde noch am Unfallort ärztlich betreut und anschließend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Da junge Mann noch nicht zum Unfallhergang befragt werden konnte, ist dieser noch unklar. Die Polizei sucht daher noch Unfallzeugen. Sie werden gebeten, sich mit der Wache in Velbert, Telefon (02051)946-6110, in Verbindung zu setzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik