Bücher in Velbert

Die Velberter Bibliothek feiert ein großes Umzugsfest

Die Bibliotheks-Mitarbeiterinnen Jennifer Koppitsch (l.) und Ulrike Motte, hier mit den beiden Maskottchen Polli und Olli, hoffen auf viele Besucher beim Abschiedsfest in der alten Bücherei.

Die Bibliotheks-Mitarbeiterinnen Jennifer Koppitsch (l.) und Ulrike Motte, hier mit den beiden Maskottchen Polli und Olli, hoffen auf viele Besucher beim Abschiedsfest in der alten Bücherei.

Foto: Uwe Möller / FUNKE Foto Services

Velbert.  Der Abschied vom Forum ist nur vorübergehend. Drei Jahre lang wird die Bücherei an der Friedrichstraße gastieren, bevor sie Ende 2022 zurückkommt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadtbibliothek Velbert verabschiedet sich in wenigen Tagen vom Forum Niederberg. Denn wegen verschiedener Umbaumaßnahmen in dem Veranstaltungsgebäude müssen sich Bücherfreunde für ungefähr drei Jahre mit einer provisorischen Bücherei in der Fußgängerzone zufriedengeben. Ende 2022 zieht die Bibliothek zurück ins Forum – und wird dann komplett restauriert in ganz neuem Glanz erscheinen.

In das ehemalige C&A-Gebäude

„Ich denke, unser Übergangsstandort kann sich schon sehen lassen“, sagt Ulrike Motte, Leiterin der Velberter Institution. Die provisorische Bücherei befindet sich ab Anfang nächsten Jahres in der Friedrichstraße 115 bis 117, im ehemaligen C&A-Gebäude. Doch auch wenn sich das neue Zuhause der Bücher sehen lassen kann, so ganz ohne Zeremonie will man den alten Standort dann doch nicht verlassen. Deshalb veranstaltet die Bibliothek am Samstag, 30. November, ein Umzugsfest, das unter dem Motto „Bis bald, altes Haus“ steht.

Es darf auch gebastelt werden

Das Abschiedsfest selbst soll allen Velberter Bücherfreunden verschiedene Highlights bieten. So gibt es etwa ab 11 Uhr ein Bilderbuchkino, im Anschluss können die kleinsten Besucher verschiedenartig geschminkt werden. Ab 12 Uhr kann dann gespielt und gebastelt werden. Bei einer Vorleserunde kommen Kinder dann auch verschiedenen Büchern ganz nah. Doch nicht nur kleine Bücherwürmer kommen auf ihre Kosten. Auch Erwachsene dürfen natürlich teilnehmen und sind zum Beispiel bei einem so genannten Do-it-Yourself-Wettbewerb gefragt. Nach Herzenslust soll hier nachhaltig gebastelt werden.

Fast vier Dekaden Bücherverleih

Für alle, die schon seit vielen Jahren Stammkunde der Velberter Bibliothek sind, gibt es zudem ein ganz besonderes Highlight. Die Auszubildende der Bücherei, Pia Hildebrand, hat einen Nostalgierundgang konzipiert, denn in den 37 Jahren, in denen die Bibliothek nun schon existiert, ist eine Menge passiert. Fakten, Fotos und Presseberichte laden zu einem kleinen nostalgischen Lese-Rundgang ein.

Mitbringbüffet geplant

Wer Hunger hat, darf am 30. November übrigens selbst zur Tat schreiten. Denn am Tag der Feier, so hat es die Bibliothek geplant, soll es ein Mitbring-Büffet geben. „Getränke und Kaffee übernehmen wir“, sagt Motte. Für den Rest sind die Gäste zuständig. Egal ob Kuchen, Salate oder Fingerfood, alles ist willkommen.

Übrigens wartet noch ein anderes Highlight auf die Gäste, bei dem sie selbst tätig werden können: Die Open Stage. Sie bietet allen talentierten Bibliotheksfreunden die Möglichkeit, die Abschiedsfeier mitzugestalten. Ob Poetry Slam, Impro-Theater, Musik oder Lesung, kurze Beiträge sind willkommen. Zugesagt haben etwa bereits die Velberter Sängerin Madita Badura oder der Comedian Bora.

Umzug für Anfang Dezember geplant

„Der eigentliche Umzug“, sagt Motte, „findet dann in der ersten und zweiten Dezemberwoche statt“. Dann werden die Medien an ihren Übergangsstandort nur wenige Meter weiter transportiert. Da es dort 15 Prozent weniger Fläche gibt, mussten verschiedene Medien aussortiert werden. Diese können bereits ab sofort und auch beim Abschiedsfest günstig auf einem Flohmarkt erworben werden. Damit die neue Bibliothek in einigen Jahren komplett modern durchstarten kann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben