Comedy

Bora präsentiert in Velbert sein neues Solo-Programm

Bora zeigt am 20. Oktober sein neues Programm.

Bora zeigt am 20. Oktober sein neues Programm.

Foto: Uwe Möller / FUNKE Foto Services

Velbert.  Die letzten drei Jahre hat der Velberter an „Liebevolle Attitude“ gefeilt. Teile des Programmes wurden bei zig kleineren Auftritten ausprobiert.

„Liebevolle Attitüde“ – diesen Titel trägt das neue Soloprogramm von Stand-Up Comedian Bora. Der Titel verrät bereits etwas über den Charakter des 30-jährigen Velberter. „Ich möchte in meinem Programm zeigen wie ich mit meiner Attitüde das Negative aus Alltagsgeschichten in etwas Positives und Lustiges wandle“, sagt der Comedian, dessen voller Name Bora Altun lautet. Alle Erzählungen, die er mit seinem Publikum teilt, hat er entweder selbst erlebt oder von Freunden mitbekommen, so Bora.

Die Premiere findet am Sonntag, 20 Oktober, im Gebrauchtwarenhaus auf der Kaiserstraße statt. Nervosität sollte für den erfahrenen Komiker, der seit 2016 bereits bei diversen Comedyshows wie „Nightwash“ aufgetreten ist, eigentlich kein Problem darstellen. Doch vor heimischen Publikum sei die Situation anders, erzählt Bora und sieht auch in Lampenfieber etwas Gutes: „Adrenalin muss immer dabei sein, sonst macht es ja keinen Spaß.“

Gelernter Theaterpädagoge und Schauspieler

Auf der Bühne fühlt der gelernte Theaterpädagoge und Schauspieler sich zuhause und jede Aufregung wäre den Applaus am Ende seiner Shows wert. Damit der Applaus wie gewohnt gut ausfällt hat der Velberter viel Arbeit in sein neues Programm gesteckt. Die Die letzten drei Jahre habe er immer wieder an neuen daran gefeilt und hat sein Material stets zunächst bei kleineren Auftritten ausprobiert und geschaut wie das Publikum reagiert. „Ich nehme alle meine Auftritte mit dem Handy auf und schaue dann wo die Leute gelacht haben und wo eben nicht“.

In sein insgesamt 90 minütiges Programm schaffen es nur die besten Geschichten und Witze, die Bora als „A-Material“, bezeichnet. Dass der Aufritt am Ende etwas länger dauert kann vorkommen, sagt Bora. „Es kommt immer darauf an wie ich mit dem Publikum arbeiten kann. In Karlsruhe zum Beispiel wurde so aus einem geplanten 20 minütigen Auftritt ganze 45 Minuten“. Er habe dort so viel Spaß mit den Zuschauern gehabt, dass er dabei ganz die Zeit vergessen habe. Dass bei seinen Tour-Auftritten in Velbert alle beteiligten Spaß haben werden bezweifelt er nicht. „Die Velberter sind ein wohltuendes Publikum, dass mich immer sehr unterstützt. Das weiß ich zu schätzen“.

Premiere im Gebrauchtwarenhaus

Die Premiere im Warenhaus findet am 20. Oktober starten den Einlass um 18 Uhr. Tickets kosten 12 Euro und sind auch im Vorverkauf vor Ort erhältlich. Eine exklusive Vorpremiere für 50 Zuschauer gibt es bereits am 19. Oktober ab 18 Uhr in der Langenhorster Stube. Im Vorverkauf kosten Tickets 7 Euro, an der Abendkasse 10 Euro; gleich am 31. Oktober geht es in Langenberg weiter – im Restaurant Hirsch, Hauptstraße 62, Beginn 19.30 Uhr. Im Preis von 29,50 Euro ist auch ein Buffet inbegriffen. Die Karten gibt es unter anderem im Restaurant Hirsch.

Ab 2020 tourt Bora mit seinem Programm dann deutschlandweit.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben