Stadtführung

Auf historischen Spuren durch die Langenberger Altstadt

Editha Roetger (im Gewand) führt Besucher auf historischen Spuren durch die Altstadt. Dazu gibt es drei verschiedene Gänge in drei verschiedenen Gasthäusern.

Editha Roetger (im Gewand) führt Besucher auf historischen Spuren durch die Altstadt. Dazu gibt es drei verschiedene Gänge in drei verschiedenen Gasthäusern.

Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Langenberg.  Die Langenberger Werbevereinigung bietet geführte Stadttouren auf historischen Spuren an. Neben Wissenswertem und Anekdoten gibt es auch Speisen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Individuell auf Ihre Gruppen abgestimmt, bietet die Langenberger Werbevereinigung Führungen durch die historische Altstadt Langenbergs an. Seit einigen Jahren begeistert die kulinarische Zeitreise durch LA (Velbert-Langenberg).

Gästeführerin Editha Roetger sowie ausgesuchte Gastronomen laden dazu ein: Mit drei Gängen in drei verschiedenen historischen Häusern werden die Teilnehmer zurück in die Zeit begleitet, als durch Langenberg die Grenze zwischen Bayern und Preußen – der Deilbach – führte.

Schon Fuhrwerker labten sich rund um die Alte Kirche

Hier liegt auch die Gaststätte Alt-Langenberg, in die es zu einer der Speisen geht. Vom heutigen Restaurant Hirsch aus plante die erste Eisenbahngesellschaft Preußens den Bau der Eisenbahn. Zu guter Letzt wird an der Alte Kirche im „Coco´s“ eingekehrt. Rund um die Alte Kirche labten sich seit hunderten Jahren Pferde und Fuhrwerker an Brunnen Gasthäusern.

Zu allen Gängen und auf den Wegen von einem zum nächsten Ort erfahren die Gäste Geschichtliches, Besonderes und Anekdoten. Zum Nachtisch gibt es neben Gaumenfreuden einen entspannten Abschluss mit Livemusik.

Eine gewandete Stadtführerin begleitet die Gäste

Zu allen Orten und während des Essens werden die Gäste von der gewandeten Stadtführerin begleitet. Drei Termine gibt es in diesem Jahr noch, für die es auch noch freie Plätze gibt: jeweils donnerstags von 18 bis ca. 22 Uhr am 12. September, 10. Oktober sowie 7. November. Preis pro Person 45 Euro, Getränke sind davon ausgeschlossen.

Weitere Themenführungen können individuell angefragt werden: Eine Führung beschäftigt sich mit so genannten Neubauten, die in der Altstadt auch schon mehr als 100 Jahre alt sind. Hier wird deutlich, dass Langenberg in bestimmten Zeitetappen gewachsen ist und schon Ende des 19. Jahrhunderts vorausschauend und zukunftssicher gebaut wurde.

Verschieden Themen-Führungen sind möglich

Geschichte ohne Kirchengeschichte gibt es nicht, und so hat auch Langenberg eine durch das Christentum – Protestanten und Lutheraner – geprägte Vergangenheit. In Kirchengeschichte in Langenberg erfahren die Gäste, wie die Veränderungen auch das Ortskernbild veränderten.

Wer eine lange Zeit überschauen möchte, der findet Wissenswertes in der Führung „850 Jahre Langenberg“. Von den ersten Aufzeichnungen bis zur aktuellen Stadtentwicklung informiert eine erfahrene Gästeführerin, die zu all diesen Führungen gewandet durch die Altstadt führt.

Das moderne und kulturelle Langenberg können die Besucher in „Kunstspuren – die Fußstapfen des Konzeptionskünstlers Norbert Bauer“ kennenlernen: von der Idee des ersten Grundsteins bis zum heutigen Veranstaltungshaus des Vereins Kunsthaus Langenberg. Vielfältige und überwältigende, immer noch sichtbare Kunstprojekte prägen den Kulturstadtteil Langenberg.

Alle vorgenannten Themenführungen können für Gruppen zwischen 15 und 25 Personen individuell gebucht werden: E-Mail an info@velbert.LA.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben