Velbert. Gleich zwei Einbrüche in Autowerkstätte wurden der Polizei in Velbert gemeldet. In einem Fall wurden die Täter auf frischer Tat ertappt.

Zwei Einbrüche in Autowerkstätten beschäftigen die Polizei in Velbert.

Am frühen Donnerstagmorgen, 23. November, drangen vermutlich zwei bisher unbekannte Tatverdächtige in Werkstatträume eines Autohauses an der Birkenstraße ein.

Velberter Werkstätten durchsucht

Die Täter durchsuchten diese nach Wertgegenständen. Gegen 7.10 Uhr wurden sie von Mitarbeitern der Werkstatt überrascht. Die circa 170-180 cm großen, schwarz gekleideten Männer flüchteten unerkannt. Dennoch gelang es ihnen, einen Tresor mit einem geringen vierstelligen Betrag Bargeld und diversen Papieren zu stehlen

Mehrere Türen aufgehebelt

Auch in eine Kfz-Werkstatt an der Schwanenstraße drangen Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag ein. In der Zeit von 17.30 Uhr bis 9 Uhr hebelten der oder die Einbrecher eine Zugangstür zu den Büroräumen gewaltsam auf und drangen so ein. Gewaltsam öffneten sie weiter Türen und durchsuchten anschließend Büroräume nach Wertgegenständen. Angaben zur Tatbeute lagen im Rahmen der Anzeigenaufnahme zunächst nicht vor. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden wird auf circa 1000 Euro geschätzt.