Velbert-Mitte. Beim Neubau der fünfzügigen Grundschule in Velbert werden bereits die ersten Wände gestellt. Das Gebäude ermöglicht moderne Unterrichtskonzepte.

Das Fundament für das Schulgebäude ist komplett fertig, die Bodenplatte ist in Teilen bereits drauf, erste Wände werden in diesen Tagen sogar schon gestellt, und in Sichtweite laufen auch die Gründungsarbeiten für die unmittelbar angrenzende Zweifachturnhalle. „Wir sind im Bau“, verkündet Andreas Sauerwein beim Ortstermin mit der WAZ an der Kastanienallee. Die künftige fünfzügige Gemeinschaftsgrundschule, die je nach Klassengröße Platz für gut 500 Jungen und Mädchen bietet, ist aktuell das mit Abstand größte im Bau befindliche Projekt des städtischen Fachbereichs Immobilienservice. Sauerwein leitet ihn.

Das Projekt kostet insgesamt rund 17 Millionen Euro. Bund und Land helfen mit Fördermitteln in Höhe von sechs Millionen.
Das Projekt kostet insgesamt rund 17 Millionen Euro. Bund und Land helfen mit Fördermitteln in Höhe von sechs Millionen. © FUNKE Foto Services | Alexandra Roth