Bundestagswahl 2021

Am besten mit eigenem Stift ins Wahllokal gehen

| Lesedauer: 5 Minuten
Die Helfer haben alle notwendigen Utensilien für die Wahllokale in Velbert in Kartons gepackt und im Saal Neviges im Rathaus parat gestellt.

Die Helfer haben alle notwendigen Utensilien für die Wahllokale in Velbert in Kartons gepackt und im Saal Neviges im Rathaus parat gestellt.

Foto: Alexandra Roth / FUNKE Foto Services

Velbert.  58.645 Wahlberechtigte sind in Velbert zur Bundestagswahl aufgerufen. Hier finden Sie alle wichtigen Infos zum Urnengang.

Aktives Wahlrecht nutzen

Es ist soweit: Am Sonntag, 26. September, sind bei den Wahlen zum 20. Deutschen Bundestag vor Ort 58.645 Velberter aufgerufen, für die nächsten vier Jahre mit über die Zusammensetzung des Parlaments zu entscheiden. Gut möglich, dass künftig drei Politiker und Politikerinnen aus dem hiesigen Wahlkreis als Abgeordnete in Berlin arbeiten: Peter Beyer (CDU), Kerstin Griese (SPD) und Ophelia Nick (Grüne).

Jeder Wähler hat zwei Stimmen. Mit seiner Erststimme kann er direkt einen Kandidaten seines Wahlkreises und mit der Zweitstimme die Landesliste einer Partei wählen. Wahlberechtigt ist, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat und sich seit mindestens drei Monaten in Deutschland aufhält bzw. eine Wohnung hat.

Wahllokale öffnen um 8 Uhr

Die 51 Wahllokale im Stadtgebiet sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Wahlbezirk und Wahlraum sind auf der Wahlbenachrichtigung vermerkt. Wer Briefwahl beantragt hat und deshalb einen Wahlschein hat, der kann zur Stimmabgabe jedes beliebige Wahllokal im gesamten Wahlkreis aufsuchen. Auskünfte erteilt das Projektteam Wahlen unter 02051 26-2452 oder -2567.

Das ändert sich

Die bisher genutzten Räume der ehemaligen Albert-Schweitzer-Schule in der Deller Straße stehen nicht mehr zur Verfügung. Daher werden die bislang dort untergebrachten Wahlräume in der Grundschule Kastanienallee sowie in der Realschule Kastanienallee eingerichtet. Auf jeder Wahlbenachrichtigung ist die Anschrift des jeweiligen Wahlraums vermerkt.

Befragung beim Urnengang

Vor dem Wahllokal 8082 (Geschwister-Scholl-Gymnasium) sind Mitarbeiter des Instituts „Infratest Dimap“ im Einsatz.

Die Direktkandidaten

Im hiesigen Bundestagswahlkreis 105/ Mettmann II – er umfasst Velbert, Heiligenhaus, Ratingen und Wülfrath – treten folgende Direkt-Bewerber an: Peter Beyer, Ratingen (CDU), Kerstin Griese, Ratingen (SPD), Jessica Denné-Weiß, Heiligenhaus (FDP), Jessica Malisch, Heiligenhaus (AfD), Dr. Ophelia Nick, Wülfrath (Grüne), Birgit Onori, Velbert (Die Linke), Mario De Falco, Ratingen (Die Partei), Mario Sülz, Wülfrath (Freie Wähler), Horst Dotten, Essen (MLPD), Editha Roetger, Velbert (Die Basis), Marcel Stubbe, Velbert (Bündnis C), Andrea Konorza, Bonn (LKR), und Jason Richter, Velbert (Jugend-Narrativ).

Und so wird’s gemacht

Die Wahlberechtigten nehmen ihre Wahlbenachrichtigung beim Urnengang mit. Im Wahlraum müssen sie sich auf Verlangen mit ihrem Personalausweis oder Reisepass ausweisen können. Die Benachrichtigung ist weg? Kein Problem: Es reicht, mit Personalausweis oder Reisepass zum Wahllokal zu kommen. Ist der Name in der dort ausliegenden Wählerliste eingetragen, steht dem Urnengang nichts im Weg.

Auskunft in allen Wahlangelegenheiten erteilt das Projektteam Wahlen am Sonntag ab acht Uhr unter 02051 26-2452 oder -2567.

Per Brief wählen

Ein Antrag auf Briefwahl kann nur noch im Fall einer mit ärztlichem Attest nachgewiesenen, plötzlichen Erkrankung – und zwar spätestens bis Sonntag, 15 Uhr, – im Service-Büro (Rathaus/Velbert-Mitte) gestellt werden. Wer den Antrag für einen anderen stellt, muss dafür eine schriftliche Vollmacht vorlegen. Grundsätzlich gilt: Letzter Abgabetermin für die Wahlbriefe ist Sonntag um 18 Uhr – ausschließlich im Service-Büro (Rathaus). Eine Abgabe in den Wahllokalen ist nicht möglich.

Die Bundestagswahl 2017

Bei der Wahl 2017 erhielt in Velbert die CDU 29,9 % (im Wahlkreis 32,6 %) die SPD 27,3 % (24,5 %), die FDP 13,3 % (15,8 %), Grüne 6,6 (6,9 %) und Die Linke 7,7 % (6,8 %). Peter Beyer (CDU) holte das Bundestagsmandat mit (35 %) 39,3 % direkt.

Wahl-Party

Die SPD Velbert lädt ihre Mitglieder in die Jugendherberge am Buschberg zur Wahlparty ein, um die Wahlergebnisse zu verfolgen. Die geltenden Corona-Regeln müssen beachtet werden. Laut Ankündigung werden auch Gäste in die Diskussionen einbezogen, die keine Mitglieder sind.

Hier gibt’s die Ergebnisse

Corona-bedingt findet – wie schon bei der letzten Kommunalwahl – die sonst übliche Präsentation im Velberter Rathaus nicht statt. Begründet wird das mit der zu geringen Platzkapazität im Ratssaal wegen der Schutzmaßnahmen. Die Ergebnisse der Bundestagswahl sind auf der städtischen Webseite www.velbert.de online abrufbar. Mit ersten Ergebnissen wird ab 18.45 Uhr gerechnet.

Der Kreis Mettmann richtet eine Info-Veranstaltung ausschließlich für geladene Gäste aus. Alle Ergebnisse auf Stadt-, Wahlkreis- und Kreisebene sind im Internet verfügbar: entweder unmittelbar auf https://wahlen.votemanager.de oder über die kreiseigene Homepage www.kreis-mettmann.de.

ZWEITTEXT

Corona-Regeln im Wahlraum beachten

Wegen der Corona-Pandemie gelten in den Wahlräumen verbindliche Hygiene-Regelungen. So müssen die Wählerinnen und Wähler im Wahlraum, auf den Zuwegen im Gebäude und in Warteschlangen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Sie sollten möglichst einen eigenen Stift mitbringen und können am Gebäudeeingang und/oder vor dem Wahlraum ihre Hände desinfizieren. Das Abstandsgebot von 1,50 Metern gilt sowohl im Wahlraum als auch außerhalb. Falls Einbahnsysteme räumlich machbar sind, gibt es getrennte Ein- und Ausgänge.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Velbert

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben