Unfall

65-Jähriger aus Velbert überschlägt sich mit seinem Pkw

Laut Polizei hatte der Velberter beim Abbiegen auf regennasser Straße nicht mehr bremsen können

Foto: Andreas Bartel

Laut Polizei hatte der Velberter beim Abbiegen auf regennasser Straße nicht mehr bremsen können Foto: Andreas Bartel

Velbert.  Ein 65-jähriger Autofahrer aus Velbert wollte einem Linienbus ausweichen. Dabei überschlug sich das Fahrzeug blieb und auf dem Dach liegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Glimpflich endet für Fahrer und Beifahrer ein spektakulärer Unfall, der sich am späten Samstagnachmittag auf der Kuhler Straße ereignete.

Laut Polizei hatte ein 65-jähriger Velberter, der die abschüssige Straße in einem VW Polo befuhr, beim Abbiegen in die Voßkuhlstraße auf regennasser Straße infolge „nichtangepasster Geschwindigkeit“ nicht mehr bremsen können. Um den Zusammenstoß mit einem Linienbus auf der Voßkuhlstraße zu vermeiden, wich der Polo-Fahrer gegen ein Verkehrsschild aus, wobei sich das Fahrzeug überschlug und auf dem Dach liegenblieb.

Fahrbahn wurde kurzzeitig gesperrt

„Glücklicherweise wurden er und sein Beifahrer bei dem Unfall nicht verletzt“, heißt es im Polizeibericht. Das total beschädigte Fahrzeug (Baujahr 1991) musste abgeschleppt werden. Während dieser Bergungsmaßnahme erfolgte ein kurzzeitige Fahrbahnsperrung durch die Polizei. Die schätzt den bei dem Unfall entstandenen Sachschaden auf etwa 1000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik